Dieser Beitrag enthält Werbung.

Im heutigen Blogpost geht es zum Weltmännertag um das Thema „Männergesundheit“.

Selbst im Jahr 2020 ist das Thema Gesundheit beim Mann immer noch ein großes Tabuthema. Dabei sträuben sich viele Männer bis heute gegen Arztbesuche. Das fängt bei einer einfachen Erklärung an, geht über akute Verletzungen hin bis zu schwerwiegenden Schmerzen oder langzeitigen Leiden, Unwohlsein oder gar Depressionen.

Männer denken leider allzu oft, sie müssten in jeder Lebenslage „stark sein“ und die Situation ertragen.

Männergesundheit ist kein Tabuthema!

Neben akuten körperlichen Schmerzen gibt es auch jede Menge Leiden, über welche man(n) offen mit seinem Arzt oder auch mit seinen Freunden und der Familie sprechen sollte.

Anzeichen für einen Testosteronmangel

Von einer Antriebslosigkeit über Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, der Zunahme von Körperfett bis hin zum Verlust der Libido, depressiven Verstimmungen oder einer erektilen Dysfunktion können eine oder mehrere dieser Symptome ein Anzeichen für einen Testosteronmangel sein. Allzu häufig werden diese jedoch nicht erkannt, sondern einfach mit „etwas zu viel Stress“ als zu ertragen abgetan.

Ein Testosteronmangel kann jedoch ernsthafte Folgen nach sich ziehen. Es kann zu Problemen im Privatleben und der Beziehung kommen oder auch zu einer verminderten Leistung bei der Arbeit. Oft dauert es leider viel zu Lange, bis der Mann seine Lage erkennt und tatsächlich zum Arzt geht.

Männergesundheit, Fitness, Testosterontherapie, Testosteronmangel

Sei offen und lass dich untersuchen

Solltest du unter einem oder mehreren dieser Symptome leiden, zögere nicht zum Arzt zu gehen. Traue dich offen über deinen Gemütszustand bzw. über deine Probleme zu sprechen. Dies ist kein Grund zur Scham und nur so kann dir geholfen werden.

Mache hier einen Selbsttest

Hier habe ich einen Selbsttest verlinkt, den du jetzt direkt selbst machen kannst.

Testosterontherapie

Ein Testosteronmangel kann übrigens sehr gut mit einer Testosterontherapie behandelt werden.

Kurzfristige Erfolge sind häufig bereits nach den ersten vier Wochen zu erkennen. Dazu gehören eine Erhöhung des Energielevels, eine verbesserte Stimmung und eine Steigerung der Libido.

Mittelfristig und langfristig kann bei einer entsprechenden Ernährung und ausreichend Bewegung bzw. Sport dein Körperfettanteil reduziert, gleichzeitig Muskelmasse aufgebaut werden. Zusätzlich senkt sich der Blutdruck und die Blutzuckerwerte verbessern sich.

Eine genaue Auflistung mit den Vorteilen einer Testosterontherapie erkläre ich dir hier in meinem Blogpost über den Testosteronmangel beim Mann.

Fazit

Wie ihr seht, gibt es keinen Grund für einen falschen Stolz. Seid offen und geht zum Arzt, wenn ihr euch nicht gut fühlt. Es muss nicht erst ein Notfall werden, bevor man sich Hilfe suchen darf.

Natürlich hoffe ich, dass es euch gut geht und dass ihr einen tollen Weltmännertag habt 🙂

Author

Julius Ise, 30 Jahre. Fitness Athlet Funktionales Training, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

1 Comment

  1. Ich hatte noch nie von einer Testosterontherapie gehört, aber das klingt sehr interessant. Nur ein bisschen mehr gegoogelt, glaube nur nicht, dass es auf mich zutrifft 🙁

Write A Comment