Dieser Blogpost handelt über das Thema High Intensive Intervall Training (kurz:HIIT) und darüber, wie du es gezielt einsetzen kannst, um dein Ziel zu erreichen.

Was ist HIIT?

Hierbei handelt es sich um eine Trainingsform, bei welcher man in kurzen, intensiven Belastungs- und Erholungsphasen trainiert. Früher wurde dies oft bei Ausdauersportarten angewendet, mittlerweile ist es aber auch eine beliebte Methode im regulären Fitnessbereich.

Insgesamt dauert ein HIIT meist nicht länger als 20-30 Minuten, da man hier an seine persönliche Belastungsgrenze geht.

Was bewirkt HIIT?

Lange dachte man, dass nur ausdauernde Einheiten mit niedriger Belastungsintensität das Fett schmelzen lassen. Mit einem gezielt intensiven Intervall Training kann man allerdings ebenfalls diesen Effekt erreichen, und sogar noch besser: es begünstigt den Muskelaufbau und sorgt zudem für einen länger anhaltenden Fettverbrennungseffekt.

Workout, Assault Bike, HIIT, Fitness, Training


Aber auch das Herzkreislaufsystem profitiert von diesem Training, sowie die generelle Ausdauerleistung. Ausdauersportler können mit gelegentlichen Intervall-Trainings ihre Grundlagenausdauer verbessern, und so beispielsweise auch die Pace beim Laufen.
Aber auch Crossfitter verwenden diese Methoden gerne, um ihren Körper fitter, stärker und leistungsfähiger zu machen. Hier werden allerdings weniger klassische Ausdauerelemente trainiert, sondern der Puls mittels Bodyweight Übungen auf touren gebracht.

Wie sieht ein Workout aus?

Idealerweise startet man mit einem spezifischen Warm-up, bei welchem man die Gelenke mobilisiert und auch den Puls nach oben bringt.


Danach folgen 15 bis maximal 30 Minuten. In diesen wechselt man aus Belastung (15-45 Sekunden) und Entlastung (20-60 Sekunden). Dies sind grobe Richtwerte, je nach Trainingsziel oder Plan können diese abweichen.

Bei Läufern können dies klassische Intervall-Sprints sein, mit einer Geh-Pause dazwischen.
Im CrossFit-Bereich sind dies meist Zirkel ähnliche Einheiten, oder auch einem EMOM (Every Minute on the Minute).

Beliebte Übungen?

Gerade bei einer CrossFit Cardio Session stehen häufig Bodyweight Übungen auf dem Programm. Hierbei handelt es sich oftmals um Burpee, Mountainclimber, Pull-ups, Push-Ups, Squat (Jump), (Jumping) Lunges und Toes to bar. Aufgrund der wechselnden Muskelgruppen ist eine Cardio Session oft ein Ganzkörpertraining, allerdings mit gänzlich anderer Belastung als bei einem regulärem Training mit Gewichten.

Workout, Squat, Mountain Climber, HIIT, Fitness, Training

Für wen ist HIIT geeignet?

Generell eignet sich HIIT für jeden, allerdings sind hierbei gesundheitliche Faktoren (Bluthochdruck, Gelenkschäden etc.) zu berücksichtigen.


Als Beginner solltest du auf jeden Fall mehr Pausenzeiten miteinbeziehen, und gegebenenfalls auch erst einmal mit dem Erlernen der richtigen Übungsausführung starten. Je weiter Fortgeschritten, kann man hier auch die Intensitäten erhöhen. So können aus anfänglichen Squats nach ein paar Einheiten auch Jumping Squats werden.

Eine HIIT-Session eignet sich für jeden, der seine sportliche Leistung im Kraft-Ausdauer-Bereich verbessern möchte, Muskulatur stärken und sein Körperfett schmelzen lassen möchte. Zusätzlich ist es eine willkommene Abwechslung zu langen, ausdauernden und zähen Cardio-Einheiten, welche mir persönlich auch nicht immer so viel Spaß machen 😉

Individuelle Workout Pläne

Du hast Interesse an individuellen Plänen für dein Training und auch für deine Ernährung?? Dann schau doch mal bei meinem individuellen Online Coaching vorbei und melde dich dort für einen ersten kostenlosen Call an.

Author

Julius Ise, 30 Jahre. Fitness Athlet Funktionales Training, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Write A Comment