Dieser Beitrag enthält Werbung.

Im heutigen Blogpost geht es um eine Langzeiterfahrungen mit der Apple Watch Series 5

Zu Release der Apple Watch Series 5 habe ich direkt vom Vorgänger Model auf die neue Apple Watch gewechselt. Meine Review zu Apple Watch Series 4 könnt ihr übrigens hier nochmals nachlesen.

Für die Abholung der Uhr war ich bei Apple in München und wie der Tag verlief und wie mein 1. Eindruck mit der neuen Uhr war, habe ich euch hier in einem Vlog festgehalten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das neue always on Display

Eine der größten Neuerungen war das neue „always on“ Display. Somit ist das Display also nicht mehr aus, wenn man den Arm hängen lässt oder die Uhr weggedreht hat. Das Display dunkelt nun ab und reduziert die Informationen, die angezeigt werden.

Bei meinem aktuellen Zifferblatt wechselt der Hintergrund von weiß auf schwarz und der Sekundenzeiger wird ausgeblendet. Ist man im Workout, so verschwinden die Zehntelsekunden und man sieht nur noch die Minuten und Sekunden. 

Apple Watch, Series 5, always on Display, neue Apple Watch, Fazit, Review, Test

Gerade am Schreibtisch oder eben im Training, ist diese neue Funktion extrem angenehm. Ohne den Arm heben zu müssen, kann ich nun bei der Arbeit am Computer dennoch die Uhrzeit und die meisten Infos meiner Widgets ablesen. Das Gleiche gilt im Training. Ich kann ohne jede zusätzliche Bewegung meine Herzfrequenz oder die bisherige Dauer des Workouts auf dem Display ablesen. 

Benachrichtigungen erscheinen übrigens nur, wenn man den Arm hebt oder das Display per Touch aktiviert. Somit können auch im Alltag nicht einfach fremde Menschen private Nachrichten zufällig mitlesen. Man kann weiter übrigens selbst bestimmen, welche vertraulichen Infos (z.B. der Puls im Training) während der always on Funktion auf dem Display gezeigt werden.

Die Akkulaufzeit

Nach wie vor ist die Apple Watch Series 5 bei ihrer bisherigen Größe geblieben. Daher hatte ich zu Beginn etwas Bedenken, ob der Akku mit dem neuen always on Display zurecht kommt.

Hier kann ich allerdings sagen, dass mir der Akku so lange, wie bei keiner Apple Watch zuvor hält. Ich lade meine Uhr meistens mittags für ein paar Stunden, während ich am Schreibtisch sitze. Dann hält er mir aber locker auch für die nächste 24 Stunden. Ohne meine täglichen Workouts von 1-2 Stunden, würde der Akku wahrscheinlich auch für 2 Tage ausreichen.

Schlaf Tracking mit der Apple Watch

Wie schon gerade gesagt, lade ich meine Apple Watch während dem Tag und nicht in der Nacht. Das liegt daran, dass ich die Watch auch beim Schlafen trage. Der Akku ist so schnell aufgeladen und hält so lange, dass ich angefangen habe mit der Watch zu schalfen.

Zum einen mag ich es, wenn mich der Wecker der Uhr weckt und nicht der Klingelton des iPhones. Die Uhr vibriert sehr angenehm und weckt mich meistens bereits auf, bevor wenige Sekunden später auch das iPhone klingelt. Die Uhr ist hier übrigens mit dem Wecker des iPhones gekoppelt, so dass ich die Uhrzeit für das Aufwachen ganz entspannt am iPhone einstellen kann.

Zum anderen tracke ich nun auch meinen Schlaf mit der Uhr. Die Apple Watch Series 5 hat selbst noch keine eigene App für die Schlafüberwachung. Dafür benutze ich aktuell die App „AutoSleep“. Die Uhr zeichnet sehr zuverlässige meine Schlafphasen auf und stellt fest, wenn ich nachts einmal wach bin. Über das Mikrofon werden alle Umgebungsgeräusche wahrgenommen.

Apple Watch Series 5 Schlaftracking, Schlafüberwachung

An den Grafiken der „AutoSleep“ App, lässt sich bestimmt noch etwas arbeiten. Soweit bin ich mit den Daten jedoch sehr zufrieden und bin tatsächlich bemüht mehr und auch „besser“ zu schlafen 🙂

AutoSleep, Apple Watch, Series 5, Schlaftracking, Schlafen, Schlafüberwachung

Die Zukunft

Mit WatchOS 7 wird dann auch die AppleWatch selbst den Schlaf überwachen können. Ich bin schon gespannt, wie dies dann aussehen wird.

Mein Fazit

Dies sind für mich die Highlights im Alltag mit der Nutzung der Apple Watch Serie 5. Alles, was bei der Apple Watch Series 4 super war, ist hier natürlich nach wie vor vorhanden. Ich nutze die Watch z.B. auch beim Schwimmen und kann hier sehr genau meine Bahnen und die geschwommene Strecke aufzeichnen. Nach wie vor trage ich die Uhr täglich und kann bzw. will mir keinen Alltag ohne die Uhr vorstellen. 

Author

Julius Ise, 30 Jahre. Fitness Athlet Funktionales Training, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Write A Comment