Dieser Blogbeintrag ist in Kooperation mit JOYclub entstanden und beinhaltet Werbung.

in 6 Wochen orgasmusfit

Ja du hast richtig gelesen – Beckenbodentraining mit Liebeskugeln 😉 Findest du das Thema auch so spannend wie ich? Während die Meisten wohl bei dem Thema erröten und sich peinlich berührt fühlen, oder vielleicht auch noch nie mit dem Thema in Berührung gekommen sind, möchte ich es heute offen ansprechen. Es gibt doch nichts, wofür wir uns schämen müssen und ich bin mir sicher, dass auch du es mindestens schon einmal gehört hast, dass du deine Beckenmuskulatur trainieren solltest. Vielleicht in Verbindung mit einer Schwangerschaft? Vielleicht aber auch in einem anderen Zusammenhang? Vielleicht wusstest du es aber noch gar nicht, dass du mit Liebeskugeln dein Beckenboden trainieren kannst und dir sagen die Liebeskugeln erst seitdem du „50 Shades of Grey“ gesehen hast etwas 😉

Ich bin jedenfalls total happy, dass ich diese Erfahrung dank dem JOYclub und den Liebeskugeln von feel feminin machen durfte. Und hoffe, dass ich dich am Ende des Beitrags neugierig machen konnte. Ich werde dir heute etwas über das Thema „Beckenbodenmuskulatur“ erzählen, was es mit den Liebeskugeln auf sich hat und was der Orgasmus damit zu tun hat.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-Beckenbodentraining-mit-liebeskugeln

Warum Beckenbodentraining wichtig ist

Ein starker Beckenboden ist wichtig für den ganzen Körper. Ein fitter Beckenboden verhindert Inkontinenz und das Absenken der Organe mit zunehmendem Alter. Auch während und nach einer Schwangerschaft sind spezielle Übungen empfehlenswert. Nach der Geburt wird dies meist im Rahmen der Rückbildungsgymnastik durchgeführt. Das Beckenbodentraining wirkt aber auch vorbeugend. Und was die Meisten nicht wissen, ein gut trainierter Beckenboden verhilft zu besserem Sex.

Vorteile warum du deinen PC Muskel trainieren solltest

  • Vagina wird verengt, dadurch hast du ein intensiveres Gefühl beim Sex
  • Beckenbodenmuskulatur gibt den inneren Organen Halt
  • die Durchblutung im kleinen Becken wird gesteigert und der Beckenbodennerv wird quasi aktiviert
  • Verbesserung deines Sex Lebens

Mach den Selbsttest, ist dein Beckenboden in Form?

Ob dein PC-Muskel fit ist, kannst du ganz einfach selbst feststellen.

1. Die Fingerprobe:

Du führst deinen Finger in deine Vagina ein und versuchst ihn so fest du kannst zu umschließen. Dabei spannst du deinen PC Muskel an. Wenn du deinen Finger gut umschließen kannst, ist das ein Zeichen dafür das dein PC Muskel gut in Form ist. Wenn das nicht der Fall ist, empfiehlt es sich, ihn zu trainieren.

2. Wenn du ungewollt Urin verlierst

Wenn du unbewusst oder ungewollt etwas Urin verlierst. Das könnte dann passieren, wenn dein Beckenboden zur Belastung kommt. Das tut er beispielsweise beim Niesen, beim schweren Heben oder auch beim Lachen. In diesem Fall empfiehlt es sich ebenfalls den PC Muskel zu trainieren.

3. Dem Nachlassen des sexuellen Empfinden

Falls das Gefühl beim Sex nicht mehr so intensiv ist, wie es früher einmal war, du schwerer zum Orgasmus kommst, oder du generell Mühe hast sexuell erregt zu werden und dies auch zu halten.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-Beckenbodentraining-mit-liebeskugeln

Deine Liebeskugel

Ich habe mich ziemlich schnell für diese schöne Schneequarz Liebeskugel entschieden. Der Durchmesser von 40 mm ist eine Empfehlung von feel feminin und bestens geeignet für dein Beckenbodentraining. Das liegt daran, dass ein erigierter Penis durchschnittlich 39,6 mm dick ist.

Die Kugel ist handgefertigt und aus einem sehr schönen Edelstein. Du solltest darauf achten, dass die Oberfläche glatt ist und das Gewicht bei 80 – 120 g liegt. Meine Kugel wiegt ca. 92 Gramm und ist mit einem wunderschönen Zirkonia Anhänger versehen.

Wie funktioniert das Training?

Durch das Gewicht der Kugel, rutscht diese in den unteren Teil der Vagina. Du wirst deinen PC-Muskel unwillkürlich anspannen um die Kugel festzuhalten und wieder tiefer ins Innere der Vagina zu drücken. So findet beim Tragen ein ständiger Wechsel zwischen Anspannung der Muskulatur und Entspannung. Vor der Training solltest du dich mit deiner Liebeskugel anfreunden und lernen sie richtig einzuführen und auch wieder zu entfernen.

Ich habe für dich einen Trainingsplan, mit dem du wie auch andere Muskeln am Körper, gezielt trainieren kannst.

Wann darfst du keine Liebeskugel tragen?
– während du Safer Sex praktizierst
– in den ersten sechs Wochen nach einer Geburt und nach Operationen im Beckenbodenbereich
– wenn du an einem vaginalen Effekt leidest
– bei gleichzeitiger Verhütung mit einer Portiokappe, mit einem Verhütungsring oder einem Diaphragma

Tipps bevor es los gehen kann!

  1. Wenn du zum ersten Mal mit deiner Liebeskugel trainierst, benutze ein Gleitgel um sie einzuführen. Damit schützt du die Schleimhaut vor Reizungen. Nicht durch die Kugel, sondern um das Rückholbändchen, -kettchen oder -stäbchen.
  2. Trainiere nicht während deiner Menstruation, sondern weiche auf die Übungen aus, die du im Laufe des Trainingsplans kennen lernen wirst.
  3. Nicht gleich aufgeben oder unsicher werden, wenn es am Anfang nicht klappt die Kugel einzuführen, zu halten oder schnell zu entfernen. Es ist alles eine Übungssache 🙂

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-Beckenbodentraining-mit-liebeskugeln

Woche 1 / Los gehts! Freunde dich mit deiner Kugel an

Zu aller erst kannst du dich ganz in Ruhe mit deiner Kugel beschäftigen. Es geht vor allem darum, sie richtig einzuführen und auch wieder zu entfernen. Hier spielt das Entspannen und Anspannen eine Rolle. Das kannst du ruhig mehrmals am Tag machen, ganz wie dir danach ist. Es ist auf jeden Fall eine Übungssache, nimm dir Zeit und habe Geduld. Fühl dich hinein und lerne die Liebeskugel einzuführen und wieder zu entfernen. Das mag sich für den ersten Moment gar nicht so schwer anhören, kann sich aber als knifflig heraus stellen. Aber auch das ist bei jedem von uns sehr individuell. Zunächst sollst du nur ein Gefühl für dich und deine Kugel bekommen.

Woche 2 / Aktives Training mit der Liebeskugel

Nachdem du dir Zeit genommen hast, um dich mit deiner Kugel anzufreunden, gehen wir nun einen Schritt weiter und nutzen sie aktiv. Lege dich auf den Rücken, öffne deine Beine und entspanne dich beim Einführen deiner Kugel. Das solltest du in der letzten Zeit geübt haben, sodass es dir jetzt leichter fällt 🙂 Nun fasst du das Rückholkettchen und ziehst die Liebeskugel ganz langsam wieder heraus und versuchst mit deinem PC-Muskel dagegen zu halten. So kräftig du kannst. Und das machst du nun 20 x hintereinander. Führe die Kugel immer wieder ein und ziehe sie Millimeter für Millimeter heraus während der PC-Muskel dagegen hält.

Wichtig ist, dass du keine ruckartigen Bewegungen machst und dich dabei verkrampfst.

Wiederholungen:
20x morgens und abends

Tragezeit der Liebeskugel:
Täglich bis zu 30 Minuten

Woche 3 / Durch Atmung den Beckenboden öffnen

In diesem Workout lernst du, wie du deinen Beckenboden durch die richtige Atemtechnik öffnen kannst. Atme tief und ruhig durch die Nase über die Brust in den Bauch ein. Konzentriere dich nur auf deine Atmung und stelle dir bildlich vor, wie du durch deine Vagina ausatmest. Wenn du dich darauf konzentrierst, wirst du deinen Beckenboden besser wahrnehmen. Zähle beim Einatmen bis 3 und beim Ausatmen bis 5.

Wiederholungen:
morgens und abends jeweils 20 Atemzüge

Tragezeit der Liebeskugel:
Bis zu 1 Stunde

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-Beckenbodentraining-mit-liebeskugeln

So, das war es erst einmal. Den zweiten Teil des Trainingsplan stelle ich dir in Kürze in einem weiteren Blogbeitrag vor. Ich werde nun auch fleißig weiter üben und freue mich auf die nächsten 3 Wochen mit meiner Liebeskugel und mir.

Lass mich doch wissen wie du über das Thema denkst und ob du schon Erfahrungen mit Liebeskugeln und dem Beckenbodentraining hast. Ich bin jedenfalls total gespannt darauf und freue mich auf deine Erfahrungen. Wenn du Fragen oder Tipps für mich hast, immer her damit 😉

Bis zum nächsten Mal,

 

Mary
Author

8 Comments

  1. Wirklich sehr spannendes Thema. Ich habe damit noch keine Erfahrungen gemacht.
    Aber ich denke das es wirklich gut ist.

    LG Jasmin

  2. Hallo, finde das gut, dass du das so gut beschreibst. Habe mit der Liebeskugeln keine Erfahrung, aber habe andere Beckenbodenübungen praktiziert.
    Liebe Grüße
    Bo

  3. Diese spezielle Art von Beckenbodentraining ist mir nicht unbekannt. Danke, dass du ein Tabu-Thema offen ansprichst.
    Ich bin auf Deine Erfahrungen in den nächsten Wochen gespannt. Hast Du die Kugel schon außerhalb des Hauses getragen? Wie hast Du Dich dabei gefühlt?
    Liebe Grüße
    Regina

  4. Ich finde es toll, dass Du so offen dieses Thema ansprichst. Ich mache auch manchmal Beckenbodenübungen aber ohne Kugel. Kannst Du bereits ein Fazit ziehen?
    Lieben Gruß
    Jil

  5. Ein sehr spannender Artikel!
    Da ich ja bereits ein Töchterchen habe weiß ich um das Thema Liebeskugeln Bescheid da man dir ja auch dann empfohlen bekommt um den Beckenboden fit zu bekommen! Kann übrigens aber auch durch gewisse Sportarten trainiert werden (ist zumindest bei mir durch den Reitsport so dass der Beckenboden wirklich stark ist)
    Hier zählt ja auch der gesundheitliche und präventive Aspekt also wirklich für alle Frauen wichtig :D!

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

  6. Hallo :),

    Ich hab den Beitrag jetzt erst gelesen. Super geschrieben und sehr interessant. Ich hab mir bereits im März auch eine Liebeskugel bestellt. Allerdings immer noch nicht geschafft sie abzuholen.. Jetzt bin ich aber guter Dinge sie endlich mal zu holen.
    Ich bin gespannt was du noch so berichtest und auch wie es mir ergeht. Hast du sie auch schon außer Haus getragen? Wenn ja wie gings dir damit?

    Liebe Grüße ☺

Schreibe einen Kommentar