Dieser Beitrag enthält Werbung für leesa.

Schlaf ist wichtig für erfolgreiches Abnehmen

Richtig schlafen, um erfolgreich abzunehmen. Hört sich das nicht einfach an? Natürlich nimmst du nicht von alleine im Schlaf ab. Es gibt jedoch Studien, die belegen, wie wichtig guter und vor allem ausreichender Schlaf für die Fettverbrennung ist.

Ob du abnimmst oder zunimmst entscheidet vor allem die Menge der Kalorien, die du täglich zu dir nimmst. Abnehmen ist jedoch nicht gleich Abnehmen wie eine Studie zeigt. Neben Fett kann dein Körper nämlich auch Muskeln verbrennen um an Energie zu kommen.

Eine Studie von der Universität Chicago hat gezeigt, dass Menschen, die einen gesunden Schlafrhythmus haben und etwa 7-8 Stunden pro Nacht schlafen bei einem Kaloriendefizit großteils Fett abnehmen und ihre Muskeln behalten. Anders sah es bei der Gruppe aus, die unregelmäßig nur 4-5 Stunden pro Nacht geschlafen hat. Diese Menschen haben zwar genau das gleiche Gewicht verloren (das Kaloriendefizit war genau so groß wie bei der ersten Gruppe), jedoch haben diese Personen deutlich weniger Fett und dafür mehr Muskulatur verloren!

Halte deine Nahrungsaufnahme, Stoffwechsel, Energieverbrauch und Hormonhaushalt durch ausreichend Schlaf im Rhythmus!

Aus diesen Gründen musst du „richtig schlafen“, um erfolgreich Fett abzunehmen:

  • stabiler Blutzuckerspiegel – keine Gefahr durch Heißhungerattacken
  • Insulin (das Hormon zur Fettverbrennung) arbeitet richtig im Körper
  •  Die Verbrennung und Aufnahme von Fett und Zucker funktioniert ungebremst
  • Weniger Cortisol-Ausschüttung (das Stress-Hormon) zu viel Cortisol bremst die Fettverbrennung

Neben der reinen Schlafzeit ist es auch entscheidend, dass du einen guten Schlaf hast. Hier hilft dir ebenfalls ein gleichbleibender Schlafrhythmus, damit dein Körper weiß, wann er sich erholen kann.

Zu viel Schlaf ist allerdings auch nicht gut

Wer oft ausschläft, hat laut Studien ein höheres Risiko für verschiedene Krankheiten. Forscher der Harvard Medical School haben herausgefunden, dass Menschen, die regelmäßig neun bis elf Stunden schlafen, häufiger Gedächtnislücken und Herzprobleme entwickeln, als Menschen mit einer durchschnittlichen Schlafdauer von sieben bis acht Stunden.

Hier sind nun noch ein paar Tipps, wie du deine Schlafqualität verbessern kannst:

  1. Achte darauf, dass du die letzten 2-3 Stunden vor dem Schlaf keine zu schwer verdaulichen Mahlzeiten zu dir nimmst.
  2. Setzte dir feste Zeiten fürs Einschlafen und Aufstehen. Bedenke dabei, dass du auch etwas Zeit fürs Einschlafen kalkulieren solltest.
  3. Stell sicher, dass du auf einer guten Matratze schläfst.
  4. Verwende eine zur Jahreszeit bzw. dem Wetter passende Bettdecke. Du sollst weder frieren, noch schwitzen.
  5. Baldrian als Helfer. Wenn man mal doch nicht schlafen kann, sei es wegen Stress, persönlichen Anliegen Wette oder wegen anderen Dingen, kann man auch zu natürlichen Hilfsmitteln greifen.

All you need is sleep.

Wir achten persönlich auf ausreichend Schlaf und befolgen selbst die oben aufgeführten 5 Tipps. Ausreichend Schlaf bedeutet auch Regeneration für den Körper. Natürlich gibt es auch bei uns Ausnahmen in denen wir nur 4-5 Stunden schlafen. Aber wie gesagt, sind das nur Ausnahmen.

Da es bei uns schon etwas her ist, dass wir uns eine neue Matratze zugelegt haben, wurde es an der Zeit. Eine gute Matratze sollte man etwa alle 10 Jahre erneuern, dann ist sie durchgelegen und die Hygiene ist auch nicht mehr gesichert.

Und da unser Bett auch nicht mehr das Jüngste war, wurde es auch gleich mal ausgetauscht 😉 Im Hochsommer in einer Dachgeschosswohnung Möbel Ab- und Aufbauen war eine heiße und sportliche Angelegenheit!

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-richtig-schlafen-mit-leesa

Und nachdem das Bett fertig zusammengeschraubt war, konnte nun die Matratze hoch! Ich muss dazu sagen, dass ich für das Schrauben verantwortlich war und Julius für das Schleppen. Die Matratze wiegt ganze 43 kg. Also nichts für kleine Mädchen wie mich 😉 Das Auspacken war dann zum Glück wieder einfacher. fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-richtig-schlafen-mit-leesa

Und da ist sie, unsere leesa Matratze. Du siehst richtig! Sie kommt komprimiert und gerollt in einer Box direkt zu dir nach Hause, dass macht es um Einiges einfacher. Ich muss zugeben, so habe ich eine Matratze auch noch nie erhalten. Ich erinnere mich noch daran, wie wir unsere letzte Matratze in einem VW Golf transportiert haben! Das war ein Kampf kann ich dir sagen!

Warum leesa?

Die leesa Matratzen bestehen aus drei hochwertigen Schaumstoffen, die deinen Schlaf und deinen Schlafkomfort unterstützen.

  1. Kühlender Avena®-Schaum

    Eine atmungsaktive Oberschicht sorgt nicht nur für eine optimale Federung, sondern auch für eine angenehme Thermoregulierung.

  2. Anschmiegsamer Memory-Schaum
    Er passt sich deinem Körper optimal an und sorgt für eine Entlastung.

  3. Fester Stützschaum
    Den größten Teil der Matratze macht der leistungsfähige Stützschaum aus.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-richtig-schlafen-mit-leesa

Die Matratze ist höher als gewöhnliche Matratzen. Ganze 25 cm hoch. Und das fühlt man auch wenn man auf ihr liegt. So sieht die Matratze übrigens ohne Überzug aus, der kam natürlich noch drüber. Die Matratze ist weicher als unsere letzte aber unsere erste Nacht auf ihr war toll 😀 Sie ist wirklich bequem und auch der Mann ist zufrieden 😉 Und das mag was heißen!

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-richtig-schlafen-mit-leesa

Julius
Author

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

11 Comments

  1. Pingback: Richtig schlafen für die optimale Fettverbrennung

  2. Ich bin ohnehin auf der Suche nach einer guten Matratze …. Wir schlafen eigendlich regelmässig 8-9h also ich, mein freunf nur 5 … da wir zusammen ind Bett gehen aber ehr 4h früher auf muss …

    LG Danie

  3. Hallo,
    ich habe Euren Artikel gefunden und muss sagen, ja ich schlafe auch recht unregelmäßig durch und habe wohl auch bedarf an Baldrian und einer guten Matratze. Ich finde Eure Tipps sehr gut und werde sie versuchen zu befolgen. Vielen Dank dafür!

    LG

    Daniel

  4. Seit ich einen Fitnesstracker trage, weiß ich bestens über meine Schlafzeit bescheid! Meistens erreiche ich die 7-8 Stunden, nur manchmal nicht. Wie zum Beispiel heute nacht, als ich ab 3:30 Uhr wach lag. Vermutlich senile Bettflucht oder so…
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  5. In meinen Augen ein fragwürdiger Artikel.. das würde ja bedeuten, dass alle Menschen die dick sind automatisch schlechter schlafen, als Menschen die dünn sind.
    Das die richtige Matratze, angepasst an Gewicht und Körperform allerdings für guten und gesunden Schlaf wichtig ist, dem stimme ich zu! 😉

  6. Vielen Dank für die tollen Tipps und deine Empfehlung Wir haben uns erst vor kurzem auch eine gute, neue Matratzen geholt und haben sofort den Unterschied gemerkt !
    Tatsächlich schlafe ich manchmal wirklich zu wenig, das muss ich bessern!
    LG Serena

  7. Liebe Mary,

    mhhh… jetzt ist alles klar 😉 … ich schlafe seit ich meinem Blog habe (seit fast 2 Jahren) nur mehr 4-5h täglich … das scheint wohl nicht so optimal zu sein. Möchte das schon lange ändern … aber dann müsste ich aufhören zu bloggen … tagsüber arbeite ich ja ganz normal und habe auch noch 2 Zwerge. Der Beitrag ist echt interessant und macht mich gerade nachdenklich …

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

  8. Ich finde Schlaf total wichtig! All I need is sleeeeep 😉 Wir haben uns vor ein paar Jahren ein Wasserbett gekauft und schafe seitdem wie ein Stein 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

  9. Na dann mache ich zum Glück mit der Stundenanzahl an Schlaf alles richtig und kann meinem Freund (der immer glaubt er müsse mindestens 12 Stunden schlafen) das gleich mal zeigen :D.
    Zum Thema Matratze: ich könnte mir gar nicht mehhr vorstellen auf einer niedrigeren zu schlafen und liebe solche hohen und dicken Matratzen!

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

  10. Danke für den post,
    ich finde das wirklich so interessant. Ich wusste zwar auch,
    das ein gesunder Schlaf wichtig ist. Aber die meisten Punkte kannte ich gar nicht.
    Danke für die Informationen und das Review.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei dort schreibe ich über diese tollen Beach Essentials

Schreibe einen Kommentar