LAGREE Fitness im STUDIO LAGREE München

Wir waren in München im Studio Lagree, um die Geheimwaffe aus den USA und Kanada exklusiv zu testen und uns von der neuen Trainingsmethode selbst zu überzeugen.

Zusammen mit Laura von Run Munich Run, Linda von Lindarella, Cindy von runfurther und Dennis von runskills konnten Julius und ich exklusiv das 50-minütige Fullbody Workout testen. Das was nach einem perfekten Foltergerät aussieht, nennt sich Megaformer™ und dient einem ganzheitlichen Workout, das mit jedem einzelnen Bewegungsablauf den gesamten Körper stärkt, die Ausdauer verbessert, den Stoffwechsel anregt und für eine bessere Körperhaltung sowie Flexibilität sorgt.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-studio-lagree-münchen (4)

Zu Beginn waren Julius und ich uns sicher, dass es so anstrengend nicht werden kann. Zumindest für uns, die mindestens 5 Tage die Woche im Fitnessstudio verbringen.

Nach einer theoretischen Einweisung von Gründer Sebastien Lagree ging es auch direkt los. Der Megaformer™ ist ein hoch komplexes Trainingsgerät, dass mit verschiedenen Haltegriffen, Gurten und Zubehörteilen ausgestattet ist. Durch die dynamische Plattform können die Übungen mit einem langsamen und kontrollierten Tempo ausgeführt werden. Und je langsamer und kontrollierter die Ausführung, desto anstrengender ist die Übung.

Ich muss zugeben, dass es zu Beginn etwas knifflig ist, bis man raus hat wie und ich welcher Form man den Megaformer™ bewegen und nutzen kann. Aber nach nur 1-2 Workouts, sollte das drin sein! Und dass das 50-minütige Workout nicht anstrengend ist, nehme ich auch direkt zurück! Denn das ist es!

Das solch ein Workout weniger für reine Bodybuilder gedacht ist, sieht man schnell. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass diese Art von Training zu guten Erfolgen verhelfen kann und auch für Läufer optimal zur Ergänzung dient. Wäre das Studio nicht so weit entfernt, würde auch ich ab und zu mal vorbei schauen 🙂 Spätestens das nächste Mal, wenn wir in München sind 😉
fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-studio-lagree-münchen (9) fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-studio-lagree-münchen (15) fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-studio-lagree-münchen fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-studio-lagree-münchen fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-studio-lagree-münchenSebastien Lagree empfiehlt das Training für 3 x 50 Minuten in der Woche. Mehr geht natürlich immer und auch von der Intensität ist viel Luft nach oben. So können Anfänger und Profis zur gleichen Zeit den Kurs belegen, da sich die Stärke und der Widerstand an jedem Gerät individuell verändern lässt.

Mein Tipp:

Wenn ihr in München seid, unbedingt mal vorbei schauen und ausprobieren! Informiere dich aber am Besten vorher über die Zeiten und Kurse auf www.studiolagree.de. Das Studio Lagree in München ist einmalig, du hast aber die Möglichkeit in Kanada, England oder in den USA ein Studio zu besuchen 😉

Mary
Autor

7 Kommentare

  1. Das sieht echt richtig spannend und gleichzeitig auch total anstrengend aus 😀 hatte bisher noch nie was davon gehört! Würde ich aber auch gerne mal testen 🙂
    Toller Beitrag!!

  2. Pingback: Lagree Fitness – Das Workout aus Hollywood

Schreibe einen Kommentar