Hallo Zusammen,
willkommen zum Wochenrückblick 🙂 Es wird jeden Montag auf unserem Blog einen persönlichen Wochenrückblick von uns geben, in dem wir euch auf dem Laufenden halten, wie es uns mit der 30 Tage vegan Challenge so ergeht und was uns dabei auffällt.

Nun ist die erste Woche unserer 30 Tage vegan Challenge auch schon vorbei und wir haben im Laufe der Woche beide die Punkte aufgeschrieben, die uns in der Zeit sowohl positiv als auch negativ aufgefallen sind. Da Julius und ich eigene Empfindungen und Meinungen darüber haben, wird hier jeder für sich sprechen.

Mary’s Wochenrückblick:

Marys Wochenrückblick

“Anders als Julius, habe ich mich zu Beginn sehr auf die 30 Tage vegan Challenge gefreut. Obwohl ich Fleisch auch sehr gerne esse, fällt es mir bisher nicht sehr schwer darauf zu verzichten. Ich hatte bisher auch noch keinen schwachen Moment, wo mir Fleisch, Milch oder Süßes gefehlt hat. Ich habe mir über die Woche alle Punkte aufgeschrieben die mir aufgefallen sind.”

Pro:

  • Ich esse viel mehr und viel verschiedenes Gemüse
  • Ich experimentiere viel mehr beim Kochen und teste Neues
  • Das Reisprotein war mehlig, jetzt mag ich es total, der Mensch ist ein Gewohnheitstier
  • Ich fühle mich fit und wach

Contra:

  • Da man die Produkte und die Nährwerte noch nicht kennt, kostet es mehr Planung = Zeit
  • Ich verbringe viel mehr Zeit in der Küche für die Vorbereitung
  • Das Reisprotein ist sehr mehlig
  • Ich muss mehr Shakes am Tag trinken um auf meine Proteine zu kommen

Julius Wochenrückblick:

Julius Rückblick

“Die 30 Tage vegan Challenge läuft für mich bisher deutlich einfacher als erwartet. Bisher schmeckt mir alles ziemlich gut und ich vermisse Fleisch und Milchprodukte deutlich weniger als gedacht.”

Pro:

  • Ich fühle mich geistig und körperlich sehr fit
  • Im Training kann ich trotz Diät meine bisherigen Leistungen abrufen bzw. sogar etwas steigern
  • Trotz Kaloriendefizit habe ich selten Hunger, da ich sehr viel Gemüse und Reis esse
  • Ich habe die letzte Woche Gemüse probiert, wovon ich zuvor nicht einmal den Namen kannte

Contra:

  • Leckere Rezepte brauchen viel Zeit bei der Planung, beim Einkauf und in der Küche
  • Es ist nicht einfach jeden Tag meinen Eiweiß-Bedarf zu decken
  • Das Reisprotein ist sehr mehlig und somit mein geliebter Shake kein Genuss mehr
  • Ich hab noch keinen Milchersatz gefunden der so gut wie die gute alte Kuh-Milch schmeckt

Alles in allem überwiegen bei uns jedoch bisher die positiven Eindrücke und Erfahrungen und wir freuen uns beide schon auf die nächste Woche unserer 30 Tage Vegan Challenge mit neuen leckeren Rezepten.

Ich-mach-dich-fit-fitness-coaching-training-coach-personal-trainer-sport-abnehmen

Author

Julius Ise, 30 Jahre. Fitness Athlet Funktionales Training, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Write A Comment