Dieser Beitrag enthält Werbung.

Wie schon in einem der letzten Post auf unserem Blog erwähnt, haben wir auch einen Partner, der uns in Sachen vegane Supplements unterstützt, das FitnessKaufhaus. Direkt zum Start unserer Challenge bekamen wir letzte Woche eine Dose mit veganem Soja Protein Isolat von PEAK geschickt.

soja_portein_isolat_peak

Verpackung
Fangen wir doch direkt einmal mit der Verpackung an. Das Soja Protein Isolat kommt in einer ochwertigen Dose mit Henkel am Deckel und nicht in einem wiederverschließbarer Beutel, wie ihn andere Hersteller heutzutage gerne verwenden.

Löslichkeit
Die Löslichkeit in Soja- oder Mandelmilch sowie auch in Wasser ist sehr gut und es bleiben beim mixen in einem Shaker keine Klumpen oder Pulverkrümel zurück. Besonders im Vergleich zu dem ebenfalls veganen Reisproteine ist die Löslichkeit hier deutlich besser. Die Konsistenz des Shakes ist sehr gleichmäßig, allerdings etwas dickflüssiger, als ich es sonst von Whey-Shakes gewohnt war. Wenn man bei einer Portion von 30 Gramm Proteinpulver min. 350 ml Flüssigkeit verwendet, lässt sich das problemlos ausgleichen und man erhält einen cremigen Shake.

soja_portein_isolat_peak

Geschmack
Kommen wir nun zum Geschmack. Wie schon erwähnt haben wir hier das Soja Protein Isolat mit Schoko Geschmack, alternativ hätte es das Protein auch geschmacksneutral gegeben. Bereits der Geruch vom Pulver ist sehr schokoladig und daher freut es mich sehr, dass es ebenfalls sehr intensiv und lecker nach cremiger Schokolade schmeckt. Der Eigengeschmack nach Soja ist ziemlich dezent und nicht so stark wie ich ihn von anderen Soja Shakes kenne.

Biologische Wertigkeit
Dank der hohen biologischen Wertigkeit kann das Soja Protein Isolat relativ schnell verstoffwechselt werden und ist eine gute alternative zum Whey Protein. Es wird ohne Gentechnik hergestellt und besitzt über 44% essentielle Aminosäuren (EAAs) und über 20% Glutamin. Auf 100 Gramm Soja Protein Isolat kommen bei der Geschmacksrichtung Schoko 253 kcal bestehend aus 85 g Eiweiß, nur 1 g Kohlenhydraten und 0,9 g Fett. Auch für alle nicht Veganer oder Vegetarier kann das Soja Protein Isolat interessant sein, da es nicht aus Molke gewonnen wird, enthält es auch keine Laktose und ist somit ideal für alle mit Laktose-Interoleranz geeignet. Neben dem Eiweiß ist das Soja Protein Isolat von Peak außerdem mit 10 Vitaminen angereichert, welche das Funktionsspektrum des Proteins noch optimieren und erweitern sollen. Die genaue Auflistung aller Vitamine, sowie das detaillierte Aminosäureprofil könnt ihr hier sehen:

soja_portein_isolat_peak

soja_portein_isolat_peak

Meine Meinung zu Soja Protein im Allgemeinen
Soja wurde sehr gehypt und durch die Werbung als ideale alternative zu Milchprodukten angepriesen. Wie sich in einigen Studien nun aber auch gezeigt hat, ist das aus Soja gewonnen Proteine nicht das gesündeste, auch wenn es ein vollständiges Aminosäureprofil aufweist. Soja Produkte und besonders Soja Proteine können fydro Östrogene enthalten, die bei häufiger Zunahme und Zunahme in großem Mengen dazu führen können, dass der Testosteronspiegel bei Männern gesenkt wird, was dann auch kontraproduktiv für den Muskelaufbau und den Fettabbau ist.  Die Soja Pflanze ist im natürlichen Zustand nicht für den Menschen genießbar und muss daher bei der Herstellung des Produkts sehr stark bearbeitete werden, was das Endprodukt nicht sehr natürlich werden lässt. Ich glaube zwar nicht, dass hier und da ein Soja Shake sofort gefährlich für die Gesund ist, dennoch sollte man versuchen, seinen täglichen Eiweiß-Bedarf aus anderen Lebensmitteln zu decken. Gesündere vegane Proteine, wenn auch nicht mit einem ganz so hochwertigen Aminosäureprofil, sind Proteine aus brauen Reis, Erbsen oder Hanf. Hier kann das Proteine auch auf eine deutlich schonendere und natürlichere Weise aus den Pflanzen gewonnen werden. Kombiniert man ein paar dieser Proteine, erhält man dann auch wieder ein vollständiges Aminosäureprofil.

Fazit zum Soja Protein Isolat von PEAK:

Ich mache es derzeit so, dass ich verschiedene Eiweißpulver abwechsele. Das Soja Protein Isolat verwende ich gerade gerne in meinem Frühstücks-Müsli. Somit habe ich neben dem leckeren Schoko Geschmack auch direkt eine gute Menge Eiweiß um mit viel Energie in den Tag starten zu können. Wer auf der Suche nach einem leckeren Soja Protein ist und sicher über die Herkunft und Qualität von Sojaprodukten im Klaren ist, dem kann ich das Soja Protein Isolat von Peak dennoch empfehlen. Nach unserer vegan Challenge werde ich aber wohl erstmal wieder auf ein hochwertiges Whey-Protein zurückgreifen.

soja_portein_isolat_peak

Fitness-Frühstück-Rezepte-Kochbuch

Author

Julius Ise, 30 Jahre. Fitness Athlet Funktionales Training, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Write A Comment