SOS Heißhunger – der Kopf schlägt Alarm

Zu Beginn wird dir dein Kopf schnell sagen:“Ich brauch Zucker“. Damit du nicht zu Beginn sofort nachgibst und durch hältst bis du über den Berg bist, hab ich ein paar Tipps für dich.

  1. Hab keine Süßigkeiten zu Hause. Nichts Süßes für den Notfall, denn das ist ein Notfall und du wirst schwach werden und an die Süßigkeiten denken und sie schneller essen als du denken kannst!
  2. Achte auf eine ausgewogene und ballaststoffreiche Ernährung. Wenn du morgens schon ausgewogen isst, wirst du länger satt bleiben und kommst mittags nicht in ein Loch und bekommst somit keinen Heißhunger. Das Gleiche gilt für das Mittag- und Abendessen.
  3. Gesunde Fette, wie eine Handvoll Nüsse oder eine halbe Avocado, helfen gegen Heißhunger.
  4. Ausreichend Trinken. Wenn du List auf was Süßes bekommst trinke ein Glas Wasser oder eine Tasse Tee.
  5. Ablenkung! Mache Sport! Aus Langeweile essen wir gerne und süß. Lieg nicht faul auf dem Sofa rum, sondern geh eine Runde laufen oder ins Fitnessstudio.
  6. Iss einen Apfel. Schneid ihn klein, bestreu ihn ihn etwas Zimt und fertig ist der perfekte Nachtisch.
  7. Sei stark! Motiviere dich! Du packst das!

Die ersten Tage sind die schwersten, danach wird es leichter. Lass dich nicht von deinem Kopf austricksen, denn das macht er gerne. Und vergiss nicht! Du sollst nicht dein Leben lang auf Süßigkeiten verzichten 😉 Sondern nur ein paar Tage! Das bekommst du doch hin oder?

Mary
Author

Write A Comment