Hi,

nachdem ich letzte Woche bereits einen Post mit Übungen für den Slingtrainer geschrieben habe, möchte ich heute nochmals auf das Thema eingehen und ein paar Tipps und Techniken zur richtigen Verwendung eines Slingtrainers wie dem Suspension Trainer von TRAINING-X.COM. Natürlich gelten diese Tipps auch für alle anderen Slingtrainer wie TRX oder alle anderen Marken. Zunächst zeige ich ein paar häufige Fehler beim Training mit einem Slingtrainer und danach habe ich noch ein paar Möglichkeiten zur Variierung der Trainingsintensität.

Los gehts mit ein paar häufig gemachten Fehlern. Wenn du diese Tipps berücksichtigst, steht einem erfolgreichem Training nichts mehr im Weg.

Häufige Fehler:

1. Reibung vermeiden:

Achte beim Training mit dem Slingtrainer darauf, dass die Bänder nicht direkt an deinem Körper reiben. Gerade bei Drück-Übungen wie Liegestütze oder Brustpresse kann es schnell passieren, dass die Bänder an deinem Oberarm reiben. Drehe deine Arme so, dass die Bänder frei in der Luft sind.

slingtrainer_fehler_reibung

2. Die Bänder müssen gleich lang sein:

Achte beim Einrichten deines Slingtrainers darauf, dass beide Bänder gleich lang und die Griffe somit auf der gleichen Höhe sind. Andernfalls kann es zu einer ungleichmäßigen Verteilung deines Körpergewichts kommen, was beim Training zu Verletzungen führen könnte.

slingtrainer_fehler_laenge

3. Spannung halten

Achte während jeder Übung darauf, dass du immer Spannung auf den Bändern hast. Bei Beinübungen kann es mal passieren, dass man nicht genug Spannung auf den Bändern hat, versuche auch diesen Fehler möglichst zu vermeiden!

slingtrainer_fehler_spannung

4. Körperspannung halten

Halte deinen Körper immer unter Spannung und lasse deinen Oberkörper bei keiner Übung durchhängen oder mache einen zu runden Rücken.

Intensitäts-Techniken:

Nach den häufigen Fehlern beim Training mit einem Slingtrainer habe ich nun noch ein paar Möglichkeiten, wie du die Intensität deines Workouts verändern kannst. Anders als beim Training im Fitnessstudio, lässt sich hier über das Gewicht nur sehr schwer etwas verändern. Dafür gibt es mehrere kleine Faktoren, die einen großen Einfluss auf die Intensität jeder Übung haben.

1. Die Beinposition:

Über die Position deiner Beine kannst du bei sehr vielen Übungen beeinflussen, wie schwierig diese sind bzw. andersherum auch die Beine zur Hilfe nehmen, sollte eine Übung einmal zu schwer für dich sein. Die normale Ausgangsposition deiner Beine ist nebeneinander, wobei eng nebeneinander etwas intensiver ist, als wenn du einen breiten Stand hast. Um die Intensität einer Übung geringer zu machen, kannst du mit einem Ausfallschritt nach vorne mehr Gewicht auf deine Beine verlagern und hast somit weniger Gewicht mit dem du arbeiten musst. Willst du die Intensität einer Übung weiter steigern, so kannst du z.B. ein Bein in die Luft Strecken. Nun ist nicht nur das Gewicht für die Übung möglichst hoch, du musst auch gleichzeitig noch über deine Körperspannung die Balance halten.

slingtrainer_intensitaet_stand

2. Körperwinkel

Der zweite Faktor, der die Intensität deiner Übung bestimmt, ist dein Körperwinkel. Je waagerechter du bist, desto mehr Gewicht lastet auf deinem Oberkörper und umso intensiver wird die Übung. Je aufrechter du wirst, desto mehr Gewicht tragen deine Beine und umso einfacher wird die Übung. Dies gilt für die ziehenden Übungen genau so wie auch für alle drückenden Übungen.

slingtrainer_intensitaet_winkel

3. Dauer der Übungen und Pausenzeiten

Zuletzt kannst du die Intensität deines Workouts natürlich auch über die Länge/ Anzahl deiner Wiederholungen bzw. die Länge deiner Pausen beeinflussen. Je länger die einzelnen Sätze gehen, desto höher ist deren Intensität. Ebenfalls steigt mit einer Verkürzung der Pausenzeiten die Belastung für deine Muskulatur.

Nun wünsche ich dir viel Spaß bei deinem Slingtrainer Workout!

Julius
Author

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Schreibe einen Kommentar