Dieser Beitrag ist in einer tollen Zusammenarbeit mit Urban Sports Club entstanden und enthält Werbung.

Urban Sports Club – überall Sport machen – in jeder Stadt.

Stell dir den Urban Sports Club wie eine Mitgliedskarte für die verschiedensten Sportstätten vor. Normalerweise schließt du einen Vertrag in einem Fitnessstudio ab. Dieser geht wahrscheinlich 6-12 Monate oder länger und du bezahlst deinen Beitrag monatlich. Wenn du nun neben dem Fitnessstudio noch regelmäßig ins Crossfit gehen möchtest oder zum Ausgleich in ein Yoga Studio, musst du auch hier wieder Verträge abschließen & monatlich einen Beitrag bezahlen. Alle weiteren Sportarten, wie Schwimmen oder beispielsweise Klettern gehen musst du extra bezahlen.

Und sind wir mal ehrlich! Wer schließt schon 3 Verträge in unterschiedlichen Fitnessstudios oder anderen Sportstätten ab? 

Der Urban Sports Club übernimmt für dich quasi alle Beiträge in den verschiedensten Fitnessstudios, Sportstätten, Kletterhallen, Schwimmbädern, Yoga Studios, Tanzschulen und mehr und du bezahlst nur einen Beitrag im Monat und kannst überall in deiner Stadt Sport machen!

Die Idee und das Konzept dahinter ist genial und vor allem für leidenschaftliche, sportbegeisterte Menschen, die gerne mal was Neues ausprobieren möchten, oder sich nicht auf eine Sportart festlegen möchten, ist es genau das Richtige.

Wir haben den Urban Sports Club einen Monat lang getestet um uns davon zu überzeugen und können dir heute den Urban Sports Club nicht nur vorstellen, sondern auch empfehlen.

Ab jetzt musst du dich nicht mehr entscheiden!

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-urban-sports-club

klettern-zuffenhausen-climbmax-kletterhalle-mary-dreamteam-stuttgart

Wir gehen mehrmals die Woche ins Fitnessstudio, gerne auch mal in ein anderes Gym in unserer Stadt oder auch mal unterwegs in einer anderen Stadt. Nun haben wir uns neben dem Fitnessstudio noch ausgetobt und waren Klettern und konnten nebenbei endlich noch ins Crossfit und das alles mit einer Mitgliedschaft bzw. mit einem Pass.

Wie funktioniert der Urban Sports Club?

Am Besten lädst du dir die Urban Sports Club App herunter und legst dir doch ein Profil an. Dann hast du die Wahl zwischen verschiedenen Pässen (S, M, L und XL). Die Größe deines Passes beinhaltet zum Einen die Menge an Aktivitäten die du machen kannst und zum Anderen die Anzahl an Standorten.

Nachdem du deinen Pass ausgewählt hast, kann es auch schon direkt los gehen! Der Pass ist zudem monatlich kündbar und du gehst keine langen Laufzeitverträge ein.

In der App hast du sehr viele Sport Möglichkeiten. Egal ob Schwimmen, Yoga, Massagen, EMS, Fitnessstudios, Kampfsport, Crossfit, Fitnessstudios, Pilates oder vieles mehr.

Die teilnehmenden Sportstätten haben vor Ort einen Aufsteller mit einem QR Code stehen, den scannst du mit der App und checkst so mit ein. Das wars auch schon! Es ist alles super einfach und unkompliziert.

1. Urban Sports Club öffnen:

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-urban-sports-club

2. QR Code scannen:fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-urban-sports-club-4

3. Einchecken:fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-urban-sports-club-4

Wie du siehst geht es ganz einfach und solltest du mal Probleme vor Ort haben, dann frag einfach nach. Im Normalfall sind alle Mitarbeiter über Urban Sports Club informiert und helfen dir bestimmt weiter. Das Angebot wächst ständig und es kommen immer mehr Möglichkeiten dazu Sport zu machen.

Probier es doch mal aus 🙂

Mary
Author

Mary Wagner, Mediendesignerin und Bloggerin aus Esslingen bei Stuttgart. Bei mir geht es nicht nur nur um den Kraftsport. Ich zeige dir, dass Sport Spaß macht, motiviere und inspiriere dich neue Dinge auszuprobieren. Egal ob im Sport oder in der Küche.

Write A Comment