Woher nehme ich meine tägliche Motivation?

Heute geht’s in meinem Wettkampftagebuch darum, woher ich meine tägliche Motivation für das Training und die strikte und konsequente Ernährung nehme.

Meine tägliche Motivation ist es, das absolut Beste aus meinen Möglichkeiten herauszuholen. Was mir dabei sehr hilft ist die Tatsache, dass ich ein festes Datum für mein Ziel habe. Ohne einen Tag X war ich in der Vergangenheit nie so konsequent, da es dann ja eigentlich egal war, ob ich eine weitere Woche für meine Diät brauche oder halt ein paar Gramm Fett mehr auf den Hüften hatte.

Meine tägliche Motivation für die strikte Ernährung:

Der Wille ein Ziel zu erreichen kann sehr stark machen und gibt mir unglaublich viel Kraft. In allen bisherigen Diäten habe ich etwas häufiger als geplant gecheatet oder mir hier und da doch mal ein paar Oreos zu viel gegönnt. Natürlich ist so etwas auch OK, doch es hindert einen daran, das absolut Beste aus sich heraus zu holen. In meiner Wettkampfvorbereitung ist mein Fokus nun aber absolut darauf gerichtet, das absolut beste aus meinen Möglichkeiten zu machen und somit habe ich auch gar kein Bedürfnis hier und da etwas Süßes zu naschen. Mary ist aktuell auf keiner strengen Diät und gönnt sich daher hin und wieder auch mal ein paar Süßigkeiten oder Burger mit Pommes. Natürlich ist die Verlockung kurz da, doch anschließend sehe ich mein Ziel vor Augen und der Wunsch das Ziel zu erreichen ist einfach viel größer als das Verlangen nach einer kurzen Befriedigung durch etwas Süßes.

Meine tägliche Motivation für das Training:

Neben der Disziplin bei der Ernährung ist vor allem auch meine Motivation im Training extrem gestiegen. Seit ich neben meinem normalem Trainingsplan von 5-6 Einheiten pro Woche noch 4 Mal Cardio auf dem Plan habe, gibt es bei mir eigentlich keine kompletten Ruhetage oder Restdays mehr. Ich nutze die Ruhetage ebenfalls für das Cardiotraining, damit ich an Tagen wie dem Beintraining darauf verzichten kann.

Bei jeder Wiederholung von jedem Satz in jedem einzelnen Training sehe ich mich aber bereits auf der Bühne stehen und gebe für diesen Moment und diese Form 110%. Auch wenn ich zuvor immer dachte, ich hätte bereits so hart wie möglich trainieren hat sich hier, seit meiner Entscheidung auf die Bühne zu gehen, nochmals einiges getan und der Wille mein Ziel zu erreichen hat mir von heute auf morgen zusätzliche Kraft und Ausdauer gegeben.

Musik als Motivation im Training

Neben der mentalen Einstellung hilft mir aber auch die richtige Musik dabei, den benötigten Fokus im Training zu entwickeln. Ich persönlich höre hierbei meistens EDM (Electronic Dance Music). Für mein Training habe ich mir auf Spotify eine Workout Playlist erstellt, die ich regelmäßig aktualisiere. Diese Playlist habe ich dir hier einmal eingebunden:

Update meiner Wettkampfvorbereitung:

Die letzte Woche ging besonders schnell um für mich. Durch das zusätzliche Posing-Training und die Verlängerung von meinen Cardio Einheiten verbringe ich inzwischen gefühlt den halben Tag im Gym. Da wir aber immer erst abends ab 20 Uhr trainieren gehen, bleibt uns auch so genug Zeit für den Alltag. Die Diät läuft soweit super, für die kommende Woche werde ich nun das erste mal meine Kalorien leicht reduzieren. Insgesamt sind es aber erstmal nur 100 Kalorien (großteils Eiweiß) weniger pro Tag. Meine Form wird langsam auch besser, Rücken und Arme sind schon ziemlich weit, nur an der Hüfte und am unteren Bauch kann noch einiges an Speck weg, aber noch liegen ja auch gute 7 Wochen vor mir bis zum ersten Wettkampf. Körperlich fühle ich mich super und kann nach wie vor hier und da noch etwas meine Gewichte bzw. Wiederholungen steigern 🙂

Ich-mach-dich-fit-fitness-coaching-training-coach-personal-trainer-sport-abnehmen

Julius
Author

Julius Ise, 30 Jahre. Fitness Athlet Funktionales Training, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Write A Comment