Ich habe die Applewatch Series 7 nun gut sechs Monate im Dauereinsatz getragen.

Das größere Display der Series 7 macht den schnellen Blick im Alltag auf die Uhr noch einfacher und auch die Bedienung fühlt sich noch natürlicher an und man tippt eigentlich kaum auf ein flaches Symbol.

Früher habe ich die Vorgängermodelle nachts abgelegt und während meinem Schlaf auf dem Schreibtisch oder Nachttisch geladen. Da das Laden mit dem neuen Ladekabel jetzt deutlich schneller funktioniert, trage ich die Uhr auch nachts und kann somit meinen Schlaf tracken und morgens entspannt durch die Vibration der Uhr geweckt werden.

Ich habe hier die Aluminium Version in 45mm im Colorway Midnight. Das ist die dunkelste Variante der aktuellen Apple Watch. Der Name beschreibt den Farbton sehr gut, denn auf den ersten Blick sieht die Uhr fast schwarz aus. Schaut man genau hin, sieht man aber klar, dass sie dunkelblau ist und neben etwas schwarzem wird es deutlich sichtbar. Trotzdem lässt sie sich natürlich problemlos mit schwarzen Outfits kombinieren.

Wer alle Details über die Uhr erfahren will, kann sich gerne hier auch nochmals mein Unboxing Video zu der Uhr aus dem letzten September anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie bereits gesagt, kommt die Uhr mit dem neuen und verbesserte USB-C Ladekabel, welches jetzt deutlich schneller ist. Die Uhr wird wie gehabt aufgelegt und fixiert sich über den leichten Magneten. Hat man noch alte Ladekabel, so erkennt man das neue an der silbernen Farbe.

Die Schnellladefunktion macht sich im Alltag extrem bezahlt. Häufig vergesse ich es die Uhr zu laden. Früher war es dann immer ein Problem und es hat eine ganze Weile gedauert, bis die Uhr wieder halbwegs voll war. Jetzt geht es allerdings extrem schnell und nach maximal 30 Minuten hat die Uhr genug Batterie, um locker durch den Tag zu kommen. Nach 45 Minuten ist eine komplett leere Watch 7 bereits bei 80% Ladung.

Somit ziehe ich sie meistens im Laufe des Tages kurz vom Handgelenk und lege sie zum Laden auf meinen Schreibtisch, während ich ein paar Emails mache. Sobald ich dann das Haus verlassen will, kann ich sicher gehen, dass der Akku vollgeladen ist.

Alle täglichen Vorlieben, wie das Aufzeichnen von Workouts, der Messung der Herzfrequenz, HRV und des Blutsauerstoffs sind natürlich ebenfalls wie gewohnt dabei und finden täglich Verwendung in meinem Alltag 🙂

Mit der Applewatch Series 7 gibt es auf jeden Fall ein stimmiges Upgrade und gerade das neue Display und die schnelle Ladefunktion machen die Uhr für mich zu einem Item, auf welches ich nicht in meinem Alltag verzichten möchte.

Avatar-Foto
Author

Julius Ise, 30 Jahre. Fitness Athlet Funktionales Training, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

1 Comment

  1. Danke für das Teilen deiner Erhfaung mit der Applewatch. Ich habe selbst noch ein äteres Model und überlege mir gerade den Umstieg auf die Series 7.

Write A Comment