Hi Zusammen,

Letzten Sonntag war es nun endlich soweit und der Wings For Life World Run 2015 hat stattgefunden. Wie bereits erwähnt sind wir in Darmstadt im Team Anna von Anna Hahner für Gerolsteiner gestartet. Besser gesagt ist Julius allein gestartet, während ich das Event dokumentiert und live über den Lauf und auch Julius Lauf auf Twitter berichtet habe. Dazu aber später mehr.

Seht hier unser Video vom Wings for Life World Run 2015:

Das Wetter hat zu Beginn nicht ganz mitgespielt und besonders auf unserer Fahrt nach Darmstadt hat es auf der Autobahn stark geregnet und es war noch recht kühl. In Darmstadt gab es immer mal wieder Regenschauer doch zum Glück war die Temperatur mit ca. 18 Grad relativ angenehm. Als wir ankamen, holten wir zunächst unsere Startnummern ab. Da wir etwas früher dran waren, war zum Glück noch nicht ganz so viel los. Mit unserer Startnummer gab es auch noch einen gefüllten Wings for Life World Run Startbeutel mit kleinen Goodies wie Zeitschriften, Nüssen, Schweißband, Rigelen, etc. Über so was freut man sich doch immer 😉

Eine Station weiter gab es dann noch ein Wings for Life World Run 2015 Shirt dazu und eine Falsche Gerolsteiner, wie eine Dose RedBull mit dem neuen Summer Taste. Wow, erst mal auf die Tribüne hoch und die Tasche in Ruhe durchstöbern und ein Bild für Twitter machen 😉

_Wings for Life World Run 2015_web Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015

Dann wurde es Zeit, dass wir uns zum Gerolsteiner Zelt machten. Dort versammelte sich nämlich unser ganzes Team. 11.30Uhr war Treffpunkt, dann sollte auch Anna Hahner zu uns stoßen. Bis dahin hatten wir Zeit uns etwas kennen zu lernen, Akkus zu laden, sowohl die Handys als auch unsere eigenen 😉 Uuuuuund wir bekamen unsere Laufshirts. Wir wussten nicht wie die Shirts wohl aussehen werden und als wir sie bekamen waren wir echt happy! Die Laufshirts hatten was von den Trikots der Deutschen Nationalmannschaft und wir trugen alle den eigenen Namen drauf. Vorne groß TEAM ANNA hinten unsereb Namen. Wenn ich mich recht erinnere, waren wir die Einzigen, die ihren Namen auf den Shirts hatten und Julius hat nach dem Lauf sogar erzählt, dass die Zuschauer am Rand einen sogar mit dem Namen angefeuert haben! Einfach mega! Aber nun zeigen wir sie euch, na was sagt ihr?

Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015

Und schon mal ein dickes Lob an Gerolsteiner, die haben nämlich mitgedacht und getarnte Akkus in Form von Gerolsteiner-Wasserkisten für uns zur Verfügung gestellt, einfach Kabel einstöpseln und Handy laden. Und als Goodie und auch vor allem vor Ort für die Läufer, gab es noch Portable Akkus. So war auf jeden Fall sicher gestellt, dass uns vor Ort der Strom nicht ausgeht und wir fleißig über den Lauf berichten können 😉 Ne echt, war super!

Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015

Dann wars 11.30Uhr. Anna Hahner und ihr Trainer Thomas Dold trafen zu uns ins Gerolsteiner Zelt und schon hatte sie unsere komplette Aufmerksamkeit. Es war echt lustig, die beiden sind einfach Stimmungsmacher, total lieb und haben sich auch genug Zeit für alle genommen. Diesmal hatte Anna mehr Fragen an uns alle, als umgekehrt! Da quasi jeder von uns eine andere Zieldistanz/Laufgeschwindigkeit angegeben hatte, wären wir alle aus unterschiedlichen Blöcken gestartet. Aaaaaaaber, das geht doch nciht! Hat sich Gerolsteiner auch gedacht und uns einfach mal alle mit der gleichen Zieldistanz/Laufgeschwindigkeit angemeldet, sodass alle aus dem gleichen Block starten können und vielleicht die erste Strecke sogar gemeinsam laufen.

Als dann alle Fragen geklärt und alle Infos weitergegeben wurden, hatten wir genug Zeit um uns alle mit Anna fotografieren zu lassen. Auch die ganz kleinen Fans kamen bei ihr nicht zu kurz. Unser Teammitglied Sven hatte seinen kleinen Sohn Samuel dabei, der kurzerhand direkt bei Anna auf dem Arm war und ihm hat es anscheinend auch noch richtig gut gefallen, einfach Zucker, aber schaut selbst. Anschließend gabs dann noch ein Gruppenbild inklusive des Gerolsteiner-Teams. Und was uns leider erst im Nachhinein aufgefallen war…..Laura Chacon Biebach, Gewinnerin des Laufs in Darmstadt und mit ihren erreichten 51,78 Km auchgesamtdeutsche Gewinnerin, hat auf dem Gruppenbild gefehlt!!!!!! Aber das hat Teammitglied David direkt korrigiert 😉 haha, danke dir David!

Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015  Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015

Wings for Life World Run 2015

Team Anna und das Gerolsteiner Team mit der Gewinnerin Laura Chacon Biebach

Und dann wurde es auch langsam Zeit sich für den Lauf bereit zu machen, noch schnell ein Schluck Gerolsteiner an der Gerolsteiner Refresh Area zu sich genommen und dann haben sich alle zum Lauf aufgestellt. Anna und Thomas wurden noch vor an die Startlinie, zum Moderator, für ein kurzes Interview gerufen und um 13Uhr gab Samuel Koch den Startschuss zum diesjährigen Wings for Life World Run in Darmstadt. 5 Minuten vor dem Startschuss habe ich mir noch schnell einen guten Platz zum Fotos machen gesucht und habe dort darauf gewartet, dass mein Team an mir vorbei rennt damit ich sie noch aufs Bild bekomme 🙂 Die Atmosphäre war einfach toll, die Zauschauer jubelten und feuerten die Läufer an. Zwischen den Läufern gaben die Rollstuhlfahrer unheimlich Gas. Einen großen Respekt an die Jenigen, die mitgemacht haben.

Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015

Nun hieß es für mich warten bis Julius wieder zurück gebracht wird 🙂 Ich hab ihm natürlich fest die Daumen gedrückt, dass er so weit wie möglich kommt. Wären da nicht die Catcher Cars unterwegs! Die zwei Catcher Cars sind voll gepackt mit Technik, genauer mit Zeitmessungstechnik. Sie starten genau 30 Minuten nach Rennstart und beschleunigen dann in genau definierten Schritten. Zu Beginn hat das Catcher Car 15km/h und im letzten Schritt dann 35 km/h. Das heißt, du läufts nur gegen das Catcher Car und wenn es dich erreicht, misst es deine Zeit und dein Lauf ist beendet. Und irgendwann wird es dich auf jeden Fall catchen 🙂 Anschließend wurden die gecatchten Läufer von Bussen eingesammelt und zurück zum Start gebracht.

Wings for Life World Run 2015Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015 Wings for Life World Run 2015

Nun switchen wir und Julius erzählt euch noch etwas von seinem Lauf 🙂 Er hatte die GoPro bei sich und konnte so direkt beim Geschehen filmen und live vom Lauf gabs sogar noch ein paar Tweets.

„Zu Beginn des Laufs um 13 Uhr kam sogar für ein Moment die Sonne heraus, ansonsten war es jedoch bewölkt, was das Laufen sehr genehm gemacht hat. Die leichten Schauer während des Laufs waren nicht störend, sondern eher eine kleine Erfrischung. Bei strahlendem Sonnenschein wäre das Laufen mit Sicherheit noch anstrengender gewesen.

Wir sind gemeinsam als Team Anna gestartet doch recht schnell hat jeder sein eigenes Tempo gefunden. Zusammen mit David aus unserem Team habe ich mein Tempo bei etwa 5:30 min pro Kilometer gefunden und somit hatte ich direkt einen Laufpartner und gemeinsam konnten wir uns gegenseitig motivieren und antreiben.

Mein Mindestziel lag bei 10km welche ich problemlos erreicht habe. Bisher bin ich nie mehr als 12 km gelaufen und so hat es mich sehr gefreut, als ich sogar die 15km geschafft hatte. Von dort an war es wirklich anstrengend für mich, doch durch Davids Motivation habe ich es mit ihm bis kurz hinter die 17km Tafel geschafft, bevor uns dann relativ kurz und schmerzlich das Catcher-Car eingeholt hat ;)“

8103-KUT_4591
Quelle: www.laufen.de

_JI88074_web

Wings for Life World Run 2015 Twitter

Ich trainiere zwar im Fitness Studio meine Beine mit schweren Gewichten, doch hat man beim Laufen eine völlig andere Belastung, so war es kein Wunder, dass ich nun 3 tage nach dem Lauf immer noch Muskelkater in meinen Oberschenkeln und Waden habe 😉 Außerdem verwende ich nun seit 2 Jahres das Fuelband von Nike und habe es tatsächlich beim Lauf geschafft einen neuen allzeit Rekord an Fuel-Punkten aufzustellen. mit 7479 Fuel-Punkten habe ich meinen bisherigen Höchstwert um ganze 2135 Punkte übertroffen und außerdem noch folgende Awards verdient 🙂

wfwlr_nikeawards

Eigentlich hätte ja Mary laufen sollen und ich bin relativ kurzfristig und ohne viel Vorbereitung für sie eingesprungen. Im Nachhinein bin ich nun aber froh dass ich die Chance hatte bei diesem Event zu laufen und es war eine sehr schöne Erfahrung für mich. Der Termin fürs nächste Jahr ist der 08.05.2016 und bereits in unserem Kalender angestrichen, dann wollen wir zusammen am Lauf teilnehmen und das Event gemeinsam erleben.

In Darmstadt waren es 2.278 Läufer, weltweit 101.280 Läufer. Eine unglaubliche Anzahl. Es wurden 4,2 Millionen Euro Spendengelder gesammelt, welche der Knochenmarkforschung nun zur Verfügung stehen. Das ist eine erachtliche Summe, die jedem einzelnen Läufer zu verdanken ist.
Vielen Dank auch nochmals an Gerolsteiner fürs Möglich machen und die Einladung bei diesem einmaligen Event dabei zu sein.

Bis zum nächsten Mal, wenn es heiß. „Wir laufen für alle, die nicht laufen können

Julius
Autor

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar