Hi,

heute geht es um das Thema Omega 3 bzw. Fischöl. Omega 3 Fettsäuren sind für den menschlichen Körper essentiell und der Körper kann diese nicht selbst synthetisieren. Sie haben viele Funktionen im Körper und sind unter anderem notwendig für Gesundheit und Wohlbefinden. Der menschliche Körper braucht sie, da sie Bestandteil jeder lebenden Zelle im Körper sind. Omega 3 Fettsäuren lassen sich weiter unterteilen und die beiden wichtigsten Fettsäuren heißen EPA und DHA. Bis in die 60er Jahre erhielten häufig auch Kinder jeden Morgen einen Löffel Lebertran, da dieser ebenfalls viele Omega 3 Fettäsuren enthält. Heutzutage gibt es zum Glück geschmacksneutrale Gelkapseln mit Fischöl, so dass die Einnahme deutlich angenehmer geworden ist.

Welche Wirkung haben Omega 3 Fettsäuren?

Wie schon in der Einleitung geschrieben haben Omega 3 Fettsäuren eine Vielzahl an Funktionen im menschlichen Körper. Hier ist eine Auflistung bekannter Auswirkungen von der ausreichenden Aufnahme von Omega 3:

  • Senkung des Herzinfarktrisikos
  • Wirkung gegen Herzrhythmusstörungen
  • Verlangsamung von Veränderungen der Herzkranzgefäße
  • Senkung der Triglyceride allgemein
  • Förderung von Durchblutung
  • Hemmung von Thrombozytenaggregation
  • Senkung des Blutdrucks
  • Verbesserung der Gefäßfunktionen
  • Herstellung des Hormongleichgewichts
  • Senkung des Schlaganfallrisikos
  • Prävention gegen kognitive Einschränkungen

Worin sind Omega-3-Fettsäuren enthalten?

Natürliche Quellen für Omega 3 sind z.B. Leinöl aus Leinsamen, Fische wie Makrelen, Lachs oder Tunfisch, Süßwasserfische haben jedoch einen deutlich niedrigeren Gehalt an Omega 3 Fettsäuren. Gerade bei Thunfisch aus der Dose solltest du jedoch aufpassen. Dieser hat einen relativ hohen Quecksilberanteil und kann somit bei täglichem Verzehr sogar gefährlich für deine Gesundheit werden. Weitere sogar vegane Omega 3 Quellen sind Nüsse wie Walnüsse, Avocado oder Algen.

Wie viel Omega-3 benötigt der Körper?

Die Empfehlungen von EPA und DHA liegen bei 250-500 mg pro Tag und sollten wenn möglich auch eingenommen werden. Da es mir nicht immer gelingt, ausreichend der oben genannten Lebensmittel in meine Ernährung einzubauen, nehme ich täglich am Morgen und Abend Fischölkapseln zu mir, um die ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren sicherzustellen.

Omega 3

Fazit:

Omega-3-Fettsäuren sollten nach Empfehlungen konsumiert werden. Die Tagesdosis lässt sich leicht durch ein Stück Fisch oder 2-3 Löffeln gesundem Öl abdecken. Besonders Sportler sind auf die maximale Leistungsfähigkeit des Herzens, aber auch der Blutversorgung und des Fettstoffwechsels angewiesen, weshalb die Aufnahme der Fettsäuren besonders wichtig ist. Natürlich sollten sich auch Nicht-Sportler die gesundheitlichen Vorteile von Omega 3 Fettsäuren nicht entgehen lassen. Ich kann dir nur empfehlen darauf zu achten, welche Fette du isst und vor allem wie viele Omega-3-Fettsäuren du zu dir nimmst.

Julius
Author

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Schreibe einen Kommentar