Glucosamin ist ein Supplement, dass nicht umbedingt jeder kennt. Dennoch zählt es zu meinen absoluten Favoriten auf welches ich nicht verzichten möchte. Worum es sich bei diesem Supplement handelt und wozu es dient werde ich dir in diesem Beitrag erklären.

Was ist Glucosamin?

Glucosamin ist eine spezielle körpereigene Eiweißstruktur, auch Aminozucker genannt. Dieser natürliche Stoff ist Bestandteil des Bindegewebes, des Knorpels und der Gelenkflüssigkeit. Eine ausreichende Menge ist wichtig für die Bildung der Gelenkflüssigkeit. Diese spielt eine wesentliche Rolle für die Gesunderhaltung und Regeneration der Gelenke.

Der Körper stellt Glucosamin selbst her, die Menge nimmt jedoch im Alter ab. In der Nahrung ist es ebenfalls in sehr geringen Mengen enthalten. Besonders in Meerestieren wie Muscheln, Krabben und Garnelen. Studien haben gezeigt, dass eine ausreichende Versorgung zur Prävention gegen Gelenkprobleme dienen kann.

Wozu dient Glucosamin als Supplement?

Jeder, der regelmäßig und schwer trainiert, hatte bestimmt schonmal Probleme bzw. Schmerzen in seinen Gelenken. Besonders anfällige Gelenke sind häufig die Handgelenke und Schultern. Auch ich habe letztes Jahr immer wieder die Belastung nach einem schweren Training in meinen Handgelenken gespürt. Bei meiner Recherche nach Gründen dafür bzw. nach Mitteln dagegen bin ich damals auf das Supplement Glucosaminsulat gestoßen. Seit damals nehme ich nun täglich eine Kapsel (1000 mg) zu mir. Bereits eine Woche nach meiner ersten Einnahme haben sich meine Handgelenke besser angefühlt und eine weitere Woche später habe ich gar keine Beschwerden mehr gehabt. Seit damals kann ich nun ohne Probleme mit meinen Gelenken schwer trainieren. Auch verzichte ich auf Bandagen für das Handgelenk. Diese können zwar temporär die Handgelenke unterstützen, doch wenn man sie über einen längeren Zeitraum regelmäßig trägt, wird das Handgelenk bei den Übungen geschont und gewinnt nicht weiter an Stärke. Wenn man dann einmal wieder ohne Bandagen trainieren möchte, wird es rasch zu neuen Probleme führen.

Glucosamin gegen Arthrose

Glucosamin gibt es nicht nur als Supplement für Fitness-Sportler, sondern auch als Arzneimittel gegen Arthrose. Die Dosierung ist hierbei identisch und es dient zur Linderung von Beschwerden bei leichter bis mittelschwerer Arthrose. Wir haben es inzwischen auch unseren Eltern empfohlen und auch sie spüren eine Besserung und nehmen es täglich zu sich.

Länger Leben durch Glucosamin?

Durch Nahrungsergänzung mit Glucosamin könnte sich unser Leben möglicherweise um bis zu zehn Prozent verlängern. Das zumindest legen die Ergebnisse einer schweizerischen Studie nahe. Laut der Studie an Fadenwürmern und Mäusen von Dr. Ristow und seinem Forschungsteam könnte sich Glucosamin positiv auf die Lebenserwartung ausüben. Sowohl auf die Würmer, wie auch auf die Mäuse hatte es eine lebensverlängernde Wirkung im Vergleich zur Kontrollgruppe. Die Ernährung war bei den Gruppen jeweils gleich. Weitere Infos zu dieser Studie findet ihr beim Zentrum der Gesundheit.

Nebenwirkungen

Bei einer normalen Dosierung von bis zu 1250 mg pro Tag wurden bei einer klinischen Studio keine Nebenwirkungen festgestellt.

Julius
Author

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Schreibe einen Kommentar