Fitness Döner – Gesundes Rezept für zu Hause

Heute gibt’s hier das Rezept für einen gesunden Fitness Döner. Die Zubereitung ist kinderleicht und der Fitness Döner bringt auf alle Fälle Abwechslung zur Reis, Chicken und Brokkoli 😉

Was ist das „Problem“ beim normalen Döner?

Der herkömmliche Döner hat zwei Punkte, die schlecht mit einer High Carb / Low Fat Ernährung zusammen passen. Das erste Problem ist diret das Dönerfleisch. Es ist meistens ziemlich fettig und so genau weiß man nie, was drin ist. Das macht es natürlich auch schwierig, wenn man die Nährwerte irgendwie tracken möchte. Das zweite Problem ist die Döner-Soße. Die Soße enthält nicht nur viel Fett, sondern häufig auch noch Zucker. In dieser Kombination passt ein Döner daher schlecht in den Plan einer Diät.

Wer sich Low Carb / High Fat ernährt hat zwar mit dem fettigen Fleisch kein Problem, dafür ist die Soße aber auch nicht optimal und das Brot passt dann leider auch nicht rein.

Was kommt in meinen gesunden Fitness Döner?

Für das Fleisch verwende ich reine Hähnchenbrust. Diese wird dünn geschnitten und mit Hähnchengewürz, alternativ auch einfach nur Salz, Pfeffer und Paprikapulver, angebraten.

Als Soße mache ich eine eigene Joghurt-Soße mit fettarmen Joghurt und Kräutern. Beim Gemüse kann man sich dafür am Original orientieren und Salat, Tomate, Gurke oder auch Zwiebeln und Kraut verwenden. Wer es scharf man, kann natürlich mit Chilipulver zusätzlich würzen.

Zutatenliste für den Fitness Döner:

  • 1 Pita (Brot-Tasche)
  • 100g Hähnchen- / Putengeschnetzeltes 
  • Salat
  • Tomate & Gurke
  • fettarmen Joghurt
  • Kräuter (z.B. Kräutermix tiefgefroren)
  • Salz, Peffer und Paprikapulver

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-fitness-doener

Die Zubereitung:

Im ersten Schritt schneidest du das Fleisch in möglichst dünne Stücke und würzt es mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Je kleiner und dünner das Fleisch ist, desto krosser kannst du es anbraten.

Wasche das Gemüse und schneide es in kleine Würfel.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-fitness-doener fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-fitness-doener

Als Soße nehme ich fettarmen Joghurt (1,5% Fett) und würze diesen mit Salz, Pfeffer und tiefgefrorenen Kräutern. Mehr benötigst du gar nicht und die Soße passt später perfekt zu dem gebratenem Fleisch.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-fitness-doener

Das Pita Brot wird mit ein paar Tropfen Wasser angefeuchtet und kommt dann bei maximaler Leistung für 2 Minunten in die Mikrowelle.

Anschleißend schneidest du das Brot an einer Seite auf und kannst es mit dem Gemüse, der Soße und dem Fleisch befüllen. Achte darauf, dass du dich nicht am heißen Pita verbrennst, es kann sehr heiß sein, wenn es gerade aus der Mirkowelle kommt.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-fitness-doener

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-fitness-doener

Lass es dir schmecken 🙂

P.S.: Dieses Rezept passt auch super zu den Vorgaben aus meinen individuellen Ernährungsplänen & Coachings.

Ich-mach-dich-fit-fitness-coaching-training-coach-personal-trainer-sport-abnehmen

Julius
Author

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Write A Comment