Auf gehts zur Sportmedizinischen Untersuchung

Wie du vielleicht schon gelesen hast, werde ich am 25. Juni 2017 meinen ersten Halbmarathon beim Stuttgart-Lauf laufen. Ich Laufe im „Laufzeit für mich“-Team, gemeinsam mit 11 weiteren Frauen. Im Rahmen dieses Projekts gehört unter anderem auch eine sportmedizinische Untersuchung in Form einer Leistungsdiagnostik. Und da ich das Thema super interessant finde, habe ich dich zu meiner Untersuchung einfach mitgenommen 🙂 Julius habe ich natürlich mitgenommen und zu unserer Überraschung arbeitet eine Freundin dort, die liebe Maria, die mich durch die komplette Untersuchung begleitet hat.

Die Leistungsdiagnostik ist eine Basisuntersuchung zur Beurteilung der körperlichen und sportlichen Leistungsfähigkeit und besteht aus folgendem Ablauf.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-sportmedizinische-untersuchung-leistungsdiagnostik-sport-stuttgart

Untersuchungsparameter:

  • Ausführliche ärztliche Vorbesprechung
  • Körperliche Untersuchung
  • Erhebung der anthropometrischen Daten (Größe, Gewicht, Körperfett)
  • Ruhe-EKG
  • Ruhe-Blutdruck
  • Ergometrie auf Laufband oder Fahrrad mit Belastungs-EKG und Laktatbestimmung
  • Besprechung der Untersuchungsergebnisse inkl. Trainingsempfehlung

Ziel der Untersuchung

Am Ende der Untersuchung sollte meine körperliche und sportliche Belastbarkeit feststehen. Sprich einer genauen Bestimmung meiner individuellen Trainingsintensiät. Durch die Laktatbestimmung im Blut und der genauen Messung meiner Herzfrequenz ist dies sehr genau möglich.

Was ist Laktat?

Laktat (Milchsäure) entsteht als Stoffwechselprodukt bei starker Anstrengung. Es entsteht vor allem dann, wenn der Körper Energie benötigt. Wird die Belastung weiter erhöht, kommt es zu einem sprunghaften Anstieg des Laktates. Diese Schwelle ist individuell verschieden und wird deshalb als „Individuelle Anaerobe Schwelle“ bezeichnet. An ihr halten sich Laktatproduktion und -abbau die Waage. Bei weiterer Leistungssteigerung kommt es zur Übersäuerung des Blutes. Die Fettverbrennung und die positiven Herz-Kreislaufeffekte sind bei einem Training unterhalb dieser Schwelle am effektivsten.

Der Laktat Stufentest

Der Laktat Stufentest wird auf dem Laufband durchgeführt. Der Test beginnt bei 4 km/h, dann 6, 8, 10, 12 und im besten Fall darüber hinaus. Alle 3 Minuten wird die Geschwindigkeit erhöht und Blut aus dem Ohrläppchen genommen. Die Blutabnahme um den Laktatwert zu bestimmen erfolgt aus dem Ohrläppchen. Hier wird zu Beginn in „Ruhe“ Blut genommen und anschließend alle 3 Minuten nach jeder Belastungsstufe.

Parallel werden Herzfrequenz und Blutdruck gemessen. Hieraus wird eine Herzfrequenz-Laktat-Kurve erstellt, aus der erkennbar ist, ab welchem Belastungsgrad die Übersäuerung der Muskulatur beginnt und damit im Training zu vermeiden ist.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-sportmedizinische-untersuchung-leistungsdiagnostik-sport-stuttgart

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-sportmedizinische-untersuchung-leistungsdiagnostik-sport-stuttgart

Es war für mich das erste Mal, dass ich diesen Test und eine Laktatbestimmung durchgeführt habe. Und auch wenn das Ergebnis nicht annähernd an einen Marathonläufer ran kommt, was auch vollkommen in Ordnung ist, finde ich sehr interessant den eigenen Leistungsstand zu kennen und darauf nun aufzubauen.

Aber ich freue mich auf ein tolles Lauf-Jahr und auf die Herausforderung Halbmarathon 🙂 Danke Prof. Dr. med. habil. Dr. iur. Heiko Striegel von SpOrt Stuttgart und dir liebe Maria für die super liebe Betreuung durch die komplette Behandlung.

Und damit du nun einen besseren Eindruck bekommst, gibt es hier unser Video dazu 🙂 Viel Spaß!

Mein Leistungscheck

Mary
Autor

Schreibe einen Kommentar