Zurück auf die Bühne!

Endlich geht es wieder los, ab heute startet meine Wettkampfvorbereitung für 2017! Nach knapp 5 Monaten Aufbau hat gestern meine Vorbereitung für die kommende Frühjahrssaison begonnen 🙂 Ich freue mich wahnsinnig auf die kommenden Wochen und Monate und bin gespannt, was ich dieses Mal rausholen kann.

Wie schon bei meiner letzten Wettkampfdiät will ich dich auch dieses Mal wieder mitnehmen und dir hier in Form eines Wettkampftagebuches Einblicke in meine Vorbereitung geben. Mein Highlight war damals auf jeden Fall der Abschluss mit meinem Transformationsvideo der gesamten Vorbereitung.

Wöchentlicher Vlog??

Ich plane dieses Mal übrigens wieder alles so gut es geht zu filmen und überlege gerade noch ob ich nicht auch einen wöchentlichen Vlog drehen soll, der dann auf YouTube kommt und hier im Wettkampftagebuch zu sehen sein wird. Hättest du an so einem Videoformat Interesse? Falls ja schreib es mir doch bitte als Kommentar 🙂

Die nackte Wahrheit

Hier habe ich für dich meine aktuelle Form mit einem kleinen Posing Update am Start-Tag meiner Diät:

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-wettkampftagebuch-vorher_

Zusätzlich sind hier auch noch ein paar aktuelle Körperdaten von heute, den 30.11.2016:

  • Gewicht: 90,5 kg
  • Magermasse: 80,3 kg
  • Umfang Taille 94cm / Hüfte 104cm / Brust 116 cm / Bizeps 44cm
  • Körperfettanteil: 17,1%  (gemessen am Abend mit Tanita Körperanalysewaage MC-780)

Im Vergleich war mein Gewicht im Januar vor meiner ersten Vorbereitung bei 84,9 kg. Damals war allerdings auch mein Körperfettanteil etwas geringer. Ich hatte aber auch 2kg weniger Muskelmasse. In der ersten Vorbereitung habe ich genau 10 kg verloren und hatte ein Wettkampfgewicht von 75 kg am Morgen meines Wettkampfes.

Warum bin ich jetzt so „fett“?

Da ich in meinem Aufbau einige gesundheitliche Rückschläge hatte, habe ich etwas mehr Fett aufgebaut, als mir lieb war. In den Wochen ohne Training habe ich jedoch bewusst die Kalorien ziemlich hoch gehalten, um möglichst wenig Muskeln zu verlieren. Hätte ich in diesen Wochen weniger gegessen, wäre ich jetzt definitiv nicht ganz so „fett“, dafür hätte ich jetzt aber locker einiges weniger an Muskelmasse, die ich somit schützen konnte.

Meine Ernährung in der Wettkampfvorbereitung

Hungern werde ich definitiv nicht müssen. Ich starte zunächst mit etwa 3800 Kalorien. Zuletzt war ich bei ca. 4200 Kalorien im Aufbau. Wie auch im Aufbau werde ich mich nach wie vor High Carb – Low Fat ernähren. Ich werde nun Woche für Woche schauen wie mein Körper reagiert und dementsprechend die Kalorien anpassen. Da ich zeitig beginne, habe ich auch kein Stress und muss mich nicht schnell runter hungern. Auf diese Art bleibt mein Stoffwechsel auf Hochtouren und es besteht keine Gefahr, dass ich meine Muskeln durch ein zu großes Defizit wegdiäte.

Mein Ziel für die kommende Wettkampfsaison

Dieses Frühjahr, in meiner ersten Saison, war es mein Ziel es überhaupt mit einer vorzeigbaren Form auf die Bühne zu schaffen. Dieses Ziel habe ich in meinen Augen absolut erreicht und zusätzlich noch bei beiden Wettkämpfen die Final-Runde erreicht und einen Pokal mit nach Hause genommen.

BaWü Meisterschaft - Schorndorf 2016

Ziel für diese Saison ist an aller erster Stelle meine Form vom letzten Jahr zu schlagen. Wenn mir das gelingt habe ich mein Ziel erreicht. Sollte ich bei der BaWü-Meisterschaft einen Platz besser abschneiden und damit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft schaffen, würde ich mich natürlich umso mehr freuen. Wer meine Konkurrenten sein werden liegt natürlich nicht in meiner Hand und daher ist dies wirklich kein Hauptziel für mich.

Ich würde mich freuen, wenn du mich in meiner Vorbereitung begleitest und versuche dir so viele Einblicke und Erfahrungen wie möglich zu geben! Wenn du Interesse an passenden Videos hast schreib mir das gerne als Kommentar 😉

Julius
Author

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

8 Comments

  1. Die Idee mit den Blogs finde ich super! Da hast du sicherlich guten Content zu bieten 🙂
    Bin schon auf den Wettkampf gespannt wir werden dir alle zujubeln! 😀

  2. Hi Julius,
    das mit Verletzungen und Krankheiten kenne ich nur zu gut, das kann einem die ganze Saison versauen…
    Wobei ich jetzt nicht (mehr) für die Bühne trainiere. 😉
    Du fängst mit Deiner Defi ja wirklich früh an. Ich bin jetzt erstmal noch 2,5 Monate in der Massephase! 🙂
    Ich wünsche Dir viel Erfolg für die kommende Saison!
    Viele Grüße
    Jahn

    • Julius
      Julius Antworten

      Hi Jahn,
      danke für deinen Kommentar! Ja ich fang jetzt mal ganz gemütlich an. Aktuell tasten wir uns vorsichtig mit den Kalorien runter und versuchen alles so langsam wie möglich zu machen, damit das bisschen, was ich aufgebaut habe, auch durch die Defi erhalten bleibt 🙂 Dann lass du es dir mal noch ordentlich schmecken 🙂
      Viele Grüße
      Julius

  3. Ich wünsche dir ganz ganz viel Erfolg. Vor allem, dass dich die gesundheitlichen Probleme nicht mehr aufhalten!
    Ich werde auch definitiv an deinem großen Tag dabei sein und dich anfeuern 🙂

  4. Ich bin schon mega gespannt auf deine Form und wünsch dir ganz viel Erfolg bei deiner Diät! Aber bin mir sicher, dass du das alles super hinbekommen wirst 🙂

  5. Gesundheit geht ganz klar vor und ich finde deine jetzige Form alles andere als schlimm, bin aber auf deine definierte Form gespannt! Das packst duuuuu!
    Toller Blogpost 🙂

  6. Für Tag 1 ist das aber eine gute Form da gibt es ganz andere die nach Ihrem Bulk wirklich eine Diät nötig haben!
    LG

Schreibe einen Kommentar