Hi,

ich habe mal wieder ein neues Trainingsgerät von TRAINING-X.COM für zu Hause bekommen, den Tower200 von „Body by Jake“. Diesen Kabel-Turm wird es bald im Shop von TRAINING-X.COM geben und ich habe vorab eine Version zum Testen bekommen. Zu Beginn dachte ich kurz, es sei ein Kabelturm mit tatsächlich 200 Pfund Gewichtscheiben 😉 Dann habe ich aber schnell gemerkt, dass das „Gewicht“ über Widerstände in Kabel-Bändern zu Stande kommt. Somit ist der Tower ziemlich kompakt und es war auch dem Postboten möglich, mir das Paket in den 2. Stock zu tragen 🙂 Der Tower200 ist super geeignet für Anfänger, die gerade erst mit dem Training beginnen und eine super Möglichkeit ein Home-Workout bestehend aus Übungen mit dem eigenen Körpergewicht wie Squats oder Liegestütze mit zahlreichen Übungen zu erweitern. Jedoch ist der Tower200 mit seinen zahlreichen Trainingsmöglichkeiten und einem Maximalwiderstand von 200Pfund = ca. 90KG auch gut für Fortgeschritte geeignet die zu Hause trainieren möchten.

tower200

Der Tower200 kommt mit 2 Handgriffen, 2 Fußschlaufen und einer Stange, die an den Kabeln befestigt werden können. Die Griffe können auf beiden Seiten oben und unten am Tower befestigt werden. Pro Seite hat der Tower200 3 Kabel-Bänder mit unterschiedlichen Widerständen. Grau = 25LBS (11KG), Schwarz = 35LBS (15KG) und Rot = 40LBS (18KG). Um den Widerstand noch weiter zu erhöhen lassen sich die Griffe auch an mehreren Kabeln auf einmal befestigen. Somit kommt man auf einen maximalen Widerstand von 25LBS + 35LBS + 40LBS = 100LBS (45KG) pro Seite. Idealerweise ist die Tür nicht direkt neben einer Wand bzw. einem Regal, dann hat man noch etwas mehr Platz, was gerade bei einigen Übungen von Vorteil wäre.

tower200

tower200

tower200

Aufbau des Tower200

Der Aufbau des Towers ist denkbar einfach und dauert nur eine Minute. Zunächst wird der untere Teil seitlich unter die Tür geschoben. Danach muss man nur noch den oberen Teil oben auf den Türrahmen setzen. Hierfür muss man mit etwas Kraft ein wenig Spannung auf die Kabel bringen und schon sitz der Tower fest an der Tür. Je nach Tür und Türrahmen setzt man den oberen Teil entweder ganz über die Türe oder nur bis zur ersten Kante. Die Türe muss auf jeden Fall noch schließen, damit man am Tower trainieren kann. Der Tower lässt sich am oberen Teil übrigens noch in der Höhe verstellen, für mich passt jedoch die Standard-Einstellung super und ich musste hier nichts verändern.

tower200

tower200

tower200

tower200

Training am Tower200

Am Tower200 lässt sich der ganze Körper super zu Hause trainieren und es gibt mehrere hundert Übungen, die du an ihm machen kannst.

tower200

tower200

Um dir einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Möglichkeiten zu geben, habe ich ein kleines Trainingsvideo am Tower200 mit verschiedenen Übungen für den ganzen Körper gemacht.

Video – Ganzkörpertraining zu Hause am Tower200:

Die Fußschlaufen habe ich bei diesen Übungen nicht gebraucht. Es wird hier aber bald noch ein Beitrag von Mary kommen, in dem es noch mehr Bein, Bauch und Po-Übungen gibt, und dann werden auch die Schlaufen zum Einsatz kommen.

Wie du siehst, ist der Tower200 ein ziemlicher Allrounder und bereichert unser Training zu Hause. Die Stärke reicht für mich bisher auf jeden Fall aus und ich hab sogar noch viel Luft nach oben. Mary war direkt hin und weg und fand es klasse ein Gerät mit Widerstand daheim zu haben. Sie sagt schon, dass sie ihr Oberkörper Training jetzt immer wieder mal zu Hause machen kann und dazu nicht ins Fitnessstudio muss 😉

Julius
Autor

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Schreibe einen Kommentar