But first, Coffee

Ich hoffe ich treffe heute ganz viele Kaffee Liebhaber an 🙂 Ich liebe Kaffee, egal ob gemütlich zu Hause, in einem Café in einer fremden Stadt, auf dem Weg zur Arbeit oder zu Uni, in der Arbeit oder Uni oder einfach nur so, weil Kaffee schmeckt und entspannt. Und genau das bekomme ich bei Starbucks.

Wäre da nur nicht dieser Preis. Ich sehe es so. Bei Starbucks zahle ich den hohen Preis nicht nur für den Kaffee alleine, sondern auch für die Atmosphäre und die lange Zeit die ich teilweise dort verbringe und wenn man es so möchte, dann auch das Wlan das ich nutze 😉

Am liebsten würde ich mir dort täglich einen Kaffee holen, auch nur to go. Aber das würde meinem Portmonnaie nicht gefallen! Darauf verzichten wollte ich aber auch nicht! Daher kam ich auf die Idee, mir meinen Starbucks Kaffee einfach selber zu machen. Und wie ich das mache, zeige ich dir hier.

Mein liebster Kaffee bei Starbucks ist ein Venti Soja Latte mit kalorienfreien Vanille Sirup und Zimt.

Das benötigst du für eine Tasse Soja Latte:

  • Kaffee deiner Wahl, du weist welcher Kaffee dir am Besten schmeckt
  • Sojamilch (wenn du Milch trinkst kannst du auch gerne Milch nehmen)
  • Flavdrops mit Vanille Geschmack
  • Zimt

So kannst du deinen Starbucks Kaffee ganz einfach selber machen:

  1. Ich brühe meinen Kaffee gerne in einem Espressokocher auf. Das gibt ein ganz eigenes Aroma. Welchen Kaffee du dafür benutzt, bleibt ganz bei dir. Du kannst deinen Kaffee natürlich auch ganz normal aufbrühen wie du es immer machst.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-starbucks-kaffee-selber-machen-flavdrops (4)

  1. Nachdem du den Kaffee in deine Tasse gefüllt hast gibst du ca. 5-7 Tropfen der Vanille Flavedrops dazu. Die Vanille Flavdrops geben deinem Kaffee nicht nur ein Vanille Aroma, sie süßen zudem auch noch ohne Kalorien.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-starbucks-kaffee-selber-machen-flavdrops (5)

  1. Den Kaffee einmal umgerührt kannst du nun deine Sojamilch oder auch Milch aufschäumen. Zum Aufschäumen kannst du ganz einfach einen handlichen Stabmixer nutzen. Das geht schnell und unkompliziert.
  2. Zum Schluss kommt noch Zimt oben drauf. Bei mir darf es auch ruhig mal etwas mehr Zimt sein 🙂
  3. Zurück lehnen, gemütlich machen und genießen.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-starbucks-kaffee-selber-machen-flavdrops (7)

Wie trinkst du deinen Kaffee am Liebsten? Und für alle Kaffee Experten – ich bin offen für Tipps 🙂

Mary
Author

20 Comments

  1. Ich bin eher der Teetrinker, aber jetzt weiß ich auch mal, wie man einen guten Kaffee zubereitet 😀
    Super Beitrag!

    Liebe Grüße,
    Aylin 🙂

    • Mary
      Mary Antworten

      Ich war bis vor nicht all zu langem auch ein reiner Teetrinker und habe den Kaffee wieder für mich entdeckt. Lass uns wissen wenn du vielleicht doch einmal auf den Kaffee Geschmack gekommen bist 😉
      Liebe Grüße
      Mary

  2. Ich bin ja der absolute Kaffeejunkie, trinke aber meist schwarz, da ich bei meinem Konsum sonst bestimmt 1l Milch am Tag brauchen würde.
    Aber nachmittags trinke ich auch gerne mal einen Soja-Cappuccino 🙂

    • Mary
      Mary Antworten

      Das Problem kenne ich nur zu gut 😉 Daher trinke meistens auch nur einen Kaffee mit Sojamilch und an besonderen Tagen auch mal 2 😉
      Liebe Grüße
      Mary

    • Mary
      Mary Antworten

      Danke liebe Naanie, das Auge isst und in diesem Fall trinkt natürlich immer mit 😉
      Liebe Grüße
      Mary

  3. Sieht lecker aus. Ich kenne mich mit den Starbucks Sorten nicht so aus aber deinen Kaffee würde ich definitiv gerne probieren. Ein Espressokocher macht guten Kaffee, ich persönlich schwöre aber auf eine French Press. Damit ist die Zubereitung eines guten Kaffees kinderleicht und man braucht nicht viel Zubehör

    Viele Grüße,
    Stephan

    • Mary
      Mary Antworten

      Hallo Stephan,
      lieben Dank, der Kaffee ist auch wirklich sehr lecker 🙂 Eine French Press habe ich sogar zu Hause, die ist nur etwas in Vergessenheit geraten – danke fürs Erinnern 🙂

      Viele Grüße
      Mary

  4. Cool, toller Beitrag. Mein Freund liebt Kaffee jeglicher Art und die Flavdrops habe ich sogar da. Wird heut noch ausprobiert, ganz lieben Dank!

  5. Der Beitrag kommt wie gerufen für mich, da mein Standard Getränk bei Starbucks schon immer Vanilla Latte ist.

    Zu Hause nutze ich zum Kaffee kochen auch meist einen Espressokocher und habe schon verschiedene Vanillearomen ausprobiert. An den Starbucks Geschmack kommt aber irgendwie nichts heran. Selbst das angebliche Starbucks Original nicht, was sowieso eigentlich nur Zuckersirup ist.

    Die Flavedrops werde ich, gerade weil sie zuckerfrei sind, auf jeden Fall mal probieren.

    Liebe Grüße
    Jana
    http://www.comfort-zone.net

  6. Ich trinke auch nur Tee. Aber wenn Besuch kommt, mache ich denen gerne einen Kaffee. Eine gute Idee, einfach mal Starbucks zu imitieren
    Findest du das die Flava Drops so schmecken wie das Caramel von Starbucks?
    Lg Nadine

  7. Hallo Mary,
    Danke für den ausführlichen Beitrag! Das wird gleich ausprobiert !
    Bei den überhöhten Starbuckspreisen ist das die perfekte Alternative!
    Lg
    Verena

  8. Ich trinke nur selten Kaffee, aber wenn immer mit Sojamilch und etwas verfeinert mit ein paar leckeren Geschmäckern. Zb Caramell Sirup, Zimt, einen Apfel-Zimt Teebeutel kurz eintunken oder ein Stück Schokolade im noch heißen Kaffee schmelzen lassen. 😉 Ganz liebe Grüße Iris

    • Mary
      Mary Antworten

      Liebe Iris,
      das hört sich aber auch super lecker an 🙂 Werd ich das nächste Mal auch direkt probieren.

      Viele Grüße
      Mary

  9. Hallo Mary,

    mir sind die Kaffees bei Starbucks zu teuer, dafür, dass die mir keine neue Superkraft geben können. Ich wusste nicht, dass es so einfach ist sich diese Kaffees selber zu machen. Auf jeden Fall werde ich mir diese Flavdrops besorgen und wenn sie da sind, mir meinen eigenen Luxus-Kaffee machen.

    Liebe Grüße
    Bea

    • Mary
      Mary Antworten

      Hallo liebe Bea,
      ja die Preise haben es schon in sich, dabei ist es wirklich nicht so schwer sich einen noch leckereren zu Hause zu zaubern 🙂 Die Flavdrops kann ich wirklich sehr empfehlen. Ich nutze Vanille, Toffee oder auch mal White Chocolate – ganz nach Lust und Laune 🙂 Und ohne Kalorien schmeckt das Ganze dann noch viel besser!

      Liebe Grüße
      Mary

  10. Ich bin auch so ein Starbucks Junkie, deinen Kaffee würde ich auch des Öfteren trinken ;). Mittlerweile finde ich aber auch den Greentea-Latte total lecker. LG Cindy

    • Mary
      Mary Antworten

      Hi Cindy 🙂
      Schlimm diese Starbucks Sucht 😉 Den Greentea-Latte hab ich bisher noch nicht probiert, wird am Sonntag nachgeholt 😉
      Liebe Grüße
      Mary

  11. Hi Mary,
    ich bin kein Kaffee- sondern Teetrinker. Allerdings finde ich es jedes Mal schade, dass man Tee nicht so schön dekorieren kann wie den Milchschaum auf dem Kaffee. 😉 Hast du für das Blatt eine Schablone verwendet?
    LG Melli

Schreibe einen Kommentar