Hi,

heute zeige ich mal wieder ein Home Workout, dieses Mal habe ich hierfür das X-RIP Fitnessgerät von TRAINING-X.COM zum Ausprobieren bekommen.

Meisten trainiere ich zwar im Gym, aber wenn ich nur wenig Zeit habe oder unterwegs bin mache ich auch gerne einmal ein Home Workout. Das RIP Training basiert auf der Verwendung einer Hebelstange zusammen mit einem Widerstandsseil. Durch diese Kombination trainiert man gleichzeitig seine Rumpfstabilität, Körperkontrolle, Kraft, Koordination und Beweglichkeit.

Ursprünglich wurde das RIP Training von Kampfsport-Athleten und Physiotherapeuten entwickelt. Hierbei handelt es sich um ein Kraft- und Ausdauertraining welches nicht, wie andere Fitness-Geräte, eindimensional in eine Richtung funktioniert sondern auf allen drei Bewegungsebenen. Durch die dreidimensionalen Bewegungen und die gleichzeitige Beanspruchung verschiedener Muskelgruppen ist das Workout mit dem RIP Trainer sehr intensiv und der Stoffwechsel wird stark angeregt. Da das Gerät sehr kompakt ist, lässt es sich einfach transportieren und kann sowohl zu Hause für ein Home Workout, wie auch in einem Gym oder auf Reisen verwendet werden.

Entweder kann das RIP Training als Ersatz für herkömmliches Fitness-Training dienen oder als Ergänzung für Krafttraining mit Gewichten. Außerdem dient es perfekt zur Leistungssteigerung für viele Sportarten wie Hockey, Golf, Rudern oder Baseball. Anders als viele Fitness-Geräte funktioniert der RIP Trainer nicht symmetrisch, somit spielt die Kontrolle von Rotationskräften wie auch die Erzeugung von Rotationsbewegungen bei jeder Übung eine große Rolle. Ähnliche Bewegungen findet man auch im Alltag beim Tragen der Einkäufe oder beim Werfen eines Balles. Durch die asymmetrische Belastung trainiert man somit viele Hilfsmuskeln für die Stabilisation, die man an normalen Geräten im Fitnessstudio kaum trainieren kann. Für ein ausgewogenes Training ist es daher wichtig, jede Übung in beide Richtungen auszuführen.

Lieferumfang des X-RIP Fitnessgeräts von TRAINING-X.COM

Home Workout mit X-RIP-Trainer

  • RIP Trainer mit Karabiner und Widerstandsband
  • Tür-Anker mit Filzüberzug
  • Tragetasche

Das Gerät ist mit wenigen Handgriffen zusammengebaut und das Widerstandsseil lässt sich dank des Karabiners bzw. Türankers schnell an vielen Orten befestigen.

Home Workout mit X-RIP-Trainer

Übungen für ein Home Workout mit dem X-RIP Fitnessgerät

Hier habe ich ein Video für dich, mit abwechslungsreichen Übungen für ein RIP Training:

 So kannst du dein RIP Training für ein Home Workout aufbauen

  • Jede Übung für 30 Sekunden je Seite
  • Zwischen den Übungen kurze Pause wenn nötig
  • Insgesamt 3 Durchgänge

Trainingsintensität beim RIP Training variieren

Die Trainingsintensität kann durch mehreren Faktoren für jede Übung selbst bestimmt werden:

  1. Spannung des Widerstandsbandes: Je mehr Spannung, desto schwieriger ist die Übung
  2. Handgriff am Trainer: Je weiter außen (Weg vom Band) man greift, desto schwieriger ist die Übung

Home Workout mit X-RIP-Trainer

Je nach Kraft kannst du also für jede Übung die perfekte Intensität für dich wählen!

Mein Fazit

Das Home Workout mit dem X-RIP Fitnessgerät war wirklich sehr intensiv und hat besonders meine Core-Muskeln beansprucht. Das Training ist funktional und man trainiert mit sehr natürlichen Bewegungen. Gerade Personen, denen normales Training im Fitnessstudio zu einseitig ist, könnte das RIP Training mehr Abwechslung bieten. Besonders für mein Bauch- / Coreworkout werde ich zukünftig einige dieser Übungen in mein Training mit einbauen, da ich hier auf jeden Fall noch Schwächen habe. Neben einem Home Workout ist das Gerät ideal für Reisen geeignet, da es leicht und platzsparend zu verstauen ist. 

Julius
Author

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

2 Comments

  1. Hallo!
    Das Gerät scheint ja wirklich cool zu sein! Mal eine Abwechslung zum klassichen Krafttraining..
    Ich glaube ich werde mir das auch mal zu legen. Wie Du auch schreibst kann man das X-RIP Fitnessgerät ja auch locker mit in den Urlaub nehmen. Nur am Strand liegen ohne viel Bewegung wird auf dauer schnell langweilig und da werde ich ganz gerne mal (ja auch im Urlaub) aktiv!
    LG

    • Mary

      Hi Florian,
      Das X-Rip Trainingsgerät ist anspruchsvoller als es aussieht 😉
      Es lässt sich wirklich überall mitnehmen und leicht befestigen, dass von unserer Seite aus ein großer Pluspunkt ist.
      Und das mit dem Strand sehen wir genauso 🙂
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar