Hähnchen-Kokos-Curry

Heute zeige ich dir mein derzeitiges Lieblingsessen: Mein Hähnchen-Kokos-Curry. Das Rezept ist ziemlich simpel und man braucht weniger Zutaten, als man glaubt. Zeit ist ein entscheidender Faktor und die Zubereitung dauert nicht länger, als bei anderen herkömmlichen Gerichten.

Der High Carb Fitness Klassiker in anderer Form

Reis, Hähnchen und Gemüse sind das wohl klassischste Fitness-Rezept, das es gibt. Mit dem Hähnchen-Kokos-Curry sind ebenfalls alle Elemente enthalten, dennoch bringt es jede Menge Abwechslung auf den Teller.

Gesunde Fette der Kokosnuss

Neben jeder Menge Eiweiß aus dem Hähnchen und guten Kohlenhydraten aus dem Reis nun auch noch gesunde Fette dank der Kokosnuss-Milch. Gute Fette sind wichtig für eine ausgewogenen Ernährung sehr wichtig und haben viele positive Eigenschaften auf den Körper.

Vorteile der Kokosmilch:

  • Macht lange satt und beugt somit Heißhunger vor
  •  Senkt den Cholesterinspiegel
  •  Reduziert das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle
  •  Enthält Laurinsäure und ist damit antimikrobiell und antiviral

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-haehnchen-kokos-curry

Zutaten (Mengen für eine Portion):

  • Reis – 100g
  • Hähnchen- oder Putenfleisch – 200g
  • Gemüse (z.B. Kaisergemüse tiefgefroren) – 250g
  • Kokosmilch (aus der Dose) – 150ml
  • Curry, Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den Reis gibt es als Beilage. Ihn kannst du parallel im Topf kochen oder, wie in meinem Fall, automatisch im Reiskocher zubereiten.
Als erstes wird nun das Fleisch in Stücke geschnitten und ungewürzt in einer Pfanne mit wenig Öl oder Fett angebraten. Ich verwende hierfür übrigens immer Kokosfett.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-haehnchen-kokos-curry

Parallel habe ich das Kaisergemüse ein paar Minuten im Dampfgarer zubereitet. Es geht natürlich auch frisches Gemüse, dieses könntest du dann in der Zeit waschen und schneiden. Anderes Tiefkühlgemüse ist natürlich auch möglich.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-haehnchen-kokos-curry

Wenn das Fleisch angebraten ist, kommen etwa 150ml Kokosmilch in die Pfanne hinzu. Direkt mit der Kokosmilch kannst du nun auch das Gemüse in die Pfanne geben.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-haehnchen-kokos-curry fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-haehnchen-kokos-curry

Jetzt kommt noch Currypulver, Salz und Pfeffer in die Pfanne. Schmecke die Soße ab und würze ggf. noch mal etwas nach. Nun lässt du das Ganze für ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, dann ist es auch schon fertig und du kannst es mit dem gekochten Reis anrichten.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-haehnchen-kokos-curry fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-haehnchen-kokos-curry

Lass es dir schmecken 🙂

Ich-mach-dich-fit-fitness-coaching-training-coach-personal-trainer-sport-abnehmen

Julius
Author

Julius Ise, 29 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Write A Comment