So schmeckt der Frühling

Der Frühling ist endlich da! Auch wenn das Wetter noch etwas verrückt spielt, haben wir Hoffnung, dass wir ihn bald in vollen Zügen genießen können. Und bis es soweit ist, kommt bei uns der Frühling zumindest auf den Teller 🙂

Leckeres und gesundes Essen, dass auch noch gut aussieht hebt ja auch die Stimmung und macht glücklich. Und da wir uns mitten in der Spargel Saison befinden, gibt es selbstverständlich ein Rezept mit grünem Spargel. Spargel ist kalorienarm, fettfrei, er besteht aus 93% aus Wasser und steckt voller Vitamine.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-edeka-unsere-heimat

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Junger Spinat
  • 150 g grüner Spargel
  • 80 g Couscous
  • 70 g Himbeeren
  • 80 g Fettarmer Kefir
  • Hand voll Haselnüsse
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. 80 – 100 ml Wasser zum Kochen bringen und den Couscous in einer Schüssel quellen lassen. Couscous ist in Nullkommanix fertig und kann beliebig gewürzt werden. Ich nutze Bio Couscous, dieser hat schon eine eigene süße Note, daher kommt bei mir auch kein Salz dazu. Du kannst aber gerne eine Prise Salz hinzugeben.
  2. Den Spargel waschen und das holzige Ende abschneiden, dann für 2 – 3 Minuten köcheln lassen.
  3. Den Spinat, die Himbeeren und die Zitrone waschen.
  4. Für die Zubereitung des Dressings den Kefir in ein Schälchen geben, 2 Teelöffel der frischen Zitrone auspressen und dazu geben und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Nun kannst alle Zutaten auf zwei Teller verteilen und diese schön anrichten.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-edeka-unsere-heimat

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-edeka-unsere-heimat

Kefir als Dressing

Kefir ist gesund und vielleicht etwas untypisch für ein Salat Dressing, aber du solltest es unbedingt einmal ausprobieren. In Kombination mit etwas frischem Zitronensaft, ist ein Kefir Dressing eine frische Alternative zu einem herkömmlichen Essig-Öl Dressing.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-edeka-unsere-heimat

Und für einen extra Frische-Kick habe ich Wasser zusammen mit Minze und der restlichen Zitrone serviert. Wenn du das Ganze etwas stehen lässt, natürlich ohne Eiswürfel, dann nimmt das Wasser einen herrlich frischen Geschmack der Minze und Zitrone an.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-edeka-unsere-heimat fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-edeka-unsere-heimat

Qualität aus der Region

Wir kaufen sehr gerne regionale Produkte ein. Da wir etwas ländlich wohnen ist dies meistens auch kein Problem. Einmal die Woche gibt es einen kleinen Markt mit den Produkten, gar nicht weit weg von uns. Allerdings nur ein mal die Woche. Daher ging es direkt zum nächsten Edeka, denn auch bei Edeka gibt es regionale Produkte, die aus den Bundesländern des Absatzgebiets der Edeka Filialen im Südwesten, das heißt aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen stammen. Wir haben das Glück 4 Edekas in unmittelbarer Nähe zu haben.

Der Vorteil regionaler Lebensmittel ist unter anderem die Frische, da die Lebensmittel keinen weiten Weg haben. Zudem werden die Lebensmittel zum optimalen Reifezeitpunkt geerntet, das sich im Aroma bemerkbar macht. Wie du siehst, bringen regionale Lebensmittel nur Vorteile mit sich.

Einkaufen so frisch wie vom Feld nebenan

Die Produkte werden in der Region geerntet, verarbeitet, verpackt und verkauft. Jedes Produkt ist anhand der Daten auf der Verpackung bis zum Feld des Landwirts zurückzuverfolgen. Das spricht für Transparenz und Vertrauen. Edekas Leitmotiv ist die Umsetzung eines regionalen Kreislaufs. Was sie meiner Meinung nach gut umsetzen.

Die Produkte werden jahreszeitlich, nach dem Saisonkalender angeboten. Über 1500 Erzeuger und Verarbeitungsbetriebe, liefern mittlerweile rund 300 Produkte aus den Bereichen Obst und Gemüse, Molkerei- und Frischeprodukte, Eier, Wurstwaren oder Teigwaren.

Näheres zu der EDEKA Marke „Unsere Heimat echt & gut“, den Produkten und vor allen den Produzenten  erfährst du auf der Unsere Heimat Website und auf Facebook bei echt & gut.

Dieser Beitrag enthält Werbung für EDEKA „Unsere Heimat – echt & gut“.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-edeka-unsere-heimat

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Mary
Author

5 Comments

  1. Endlich ist er wieder da – der grüne Spargel!!
    Was für ein toller Blogpost!
    Das Kefirdressing wird auf jeden Fall gleich nächste Woche ausprobiert!

    Ganz liebe Grüße
    Sina 🙂

  2. Wie guuuut das aussieht! Habe dieses Jahr noch gar keinen Spargel gegessen, dein Rezept wird definitiv bald getestet 😀

    Liebe Grüße, Aylin

Schreibe einen Kommentar