Hallo Zusammen,

die Laufsaison ist schon längst eröffnet! Es ist toll zu sehen, bei was für verschiedenen Läufen man mitmachen kann, ohne Profi-Läufer zu sein und wo dann doch der Spaß im Vordergrund steht. Egal ob ein 6 km oder 10 km Stadtlauf, Firmenlauf, Hürdenlauf oder der Color Run, den ich euch heute gerne ans Herz legen möchte 🙂

Im letzten Jahr waren wir beim ersten Color Run in Stuttgart dabei. Als ich das erste Mal davon Werbung auf Facebook sah und dann dazu das Werbevideo ansah bekam ich sofort Lust drauf und hab einfach mal den Julius und mich angemeldet. Wir kennen das mit den Farben schon vom Holi Festival, dass sollte eigentlich (fast) jedem ein Begriff sein. Und ich glaube, dass die Gründer auch dadurch auf den „Color Run“ gekommen sind. Die Idee finde ich super und das Konzept haben sie toll aufgezogen.

Im Vorfeld sind wir erst einmal auf die Suche nach passenden Outfits gegangen, schräge bunte Brillen, Armbänder, Schweißbänder und einfach alles das verrückt und lustig aussieht 😉 Ein Tag vor dem Lauf konnten wir dann in Stuttgart unsere Startpakete abholen, Mensch war da viel los! In unserem Startpaket hatten wir ein „Color Run“ Shirt, Stirnbänder, Stoffarmband, unsere Startnummer und Farbbeutel bekommen. Über die Farbe hab ich mir etwas Sorgen gemacht, zu der Zeit war ich noch blond und laut der Veranstalter könnte es sein, dass Restfarbe in hellen Haaren bleibt. Aber ich kann euch jetzt schon beruhigen, ich hab alles super raus bekommen. Ich muss auch zugeben, dass ich nicht so voller Farbe war, wie ich es ursprünglich dachte.

The Color Run Stuttgart

Das Pulver bzw. die Farbe ist auf Lebensmittelbasis und somit unbedenklich. Also kann man wild damit werfen und seine Freunde abknallen 😉 Was wir auch gemacht haben.


Schaut euch unser kleines Video an, dass wir mit unserer GoPro beim Color Run gedreht haben, dann bekommt ihr einen besseren Einblick 🙂

Wir hatten an dem Tag des Laufs super Wetter, so machte das Ganze noch mehr Spaß und die Stimmung war einfach genial. Bis es los ging, gabs aber noch ein lustigers Programm um alle, die noch keine super Laune hatten, dort hin zu bringen. Eine große Bühne mit Musik wurde aufgebaut, Animateure machten Stimmung, annimierten die Leute zu Sport und Spaß. Und alle machten fleißig mit! Wir standen ziemlich weit hinten, nicht mittendrin und es sah wirklich super aus. Es gab Stände mit Essen und Trinken und Sponsoren, die ihre Stände hatten um deren Produkte anzusehen.

Als es dann endlich los ging, versammelten wir uns aber erst einmal im Startbereich und stellten uns alle auf. Ich glaube aber, dass hier locker noch mal eine halbe Stunde verging bevor wir dann endlich starten durften. Ständig flog Farbe hoch und es wurde gejubelt. Auch hier wurden wir wieder alle animiert mitzumachen. Und dann wars endlich soweit. Wir wurden auch in Startblöcke aufgeteilt und nach einander erst los geschickt. Man war richtig aufgeregt und konnte kaum abwarten das es endlich los ging 🙂

The Color Run Stuttgart

Countdown, 3..2..1…wuhuuu….die Arme getsreckt nach oben, die Farben flogen in den Himmel und wir liefen über die Startlinie…der Color Run hat begonnen 🙂 Wir blieben zunächst beieinander. Der Color Run ist kein Lauf den man mal schnell durchläuft, nein, am besten langsam, Spaß hat und einfach nur genießt. Und das haben wir auch. Es huschten immer wieder lustig verkleidetete Leute an uns vorbei, jeder freute sich udn jubelte. Einfach eine super Stimmung.

Dann kam die erste Colorzone von insgesamt 4 Stück. Die Color Run Helfer bombadierten uns mit Farbe, der komplette Boden war entweder gelb, magenta, blau oder grün. Es sah herrlich aus 🙂 Wer viel Farbe abbekommen wollte, musste dazu einfach am Rand laufen. Dort hat man die komplette Ladung abbekommen. In der Mitte dann eher weniger, also ganz wie man es wollte. Ich glaube in der Hälfte war es, dort gab es dann eine Wasserstation. Es wurde Wasser und alkoholfreies Bier für alle Läufer kostenlos ausgegeben. Das war auch der Punkt, an dem der Lauf dann etwas gestoppt wurde und viele eher gemütlich da standen und etwas tranken. Und genau das war der Punkt, als wir uns alle verloren und Julius und ich alleine weiter bis ans Ziel liefen. Wir haben zwar immer wieder Ausschau gehalten, aber da wir ja doch alle gleich aussahen, war es etwas schwer 😉

Und dann sahen wir das Ziel, es war toll. So viele waren schon angekommen und machten Bilder im Ziel – Julius und ich 🙂 Das musste einfach sein. Und dann irgendwann haben wir uns auch alle wieder gefunden. Bis zur After Show Party sind wir leider nicht geblieben. Dieses Jahr steht sie aber mit auf dem Plan. Für uns ging es zurück richtig Auto. zum Glück haben wir mitgedacht und große Müllsäche mitgenommen, wo wir unsere Kleidung erst mal wechseln konnten und auch die Autositze haben wir mit Handtüchern verdeckt, dass das Auto ja keine Farbe abbekommt 😉

The Color Run Stuttgart

Mary
Author

Schreibe einen Kommentar