Chili con Carne – das Power Protein Rezept

Heute zeige ich dir mein High Carb Chili con Carne Power Protein Rezept. Diese Mahlzeit bringt nicht nur etwas Schärfe und Abwechslung auf deinen Teller, sondern gibt dir gleichzeitig auch jede Menge Power für das nächste Training.

Chili für den Stoffwechsel

Die Chilischote ist ein natürlicher Booster für deinen Stoffwechsel. Sie enthält den Stoff Capsaicin, dieser regt deinen Stoffwechsel an und ist auch für die Schärfe verantwortlich. Gleichzeitig wird auch mehr Speichel und Magensaft gebildet, was wiederum deine Verdauung unterstützt.

Zutaten für das Chili con Carne (Mengen für eine Portion):

  • 400g Kartoffeln
  • 200g Rinderhackfleisch (fettreduziert)
  • 250g Passierte Tomaten
  • 1/2 Dose Kidney Bohnen
  • 80g Mais
  • 1/2 Paprika
  • 1 Schalotte bzw. 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200ml Gemüsebrühe (2 Teelöffel Brühepulver)
  • Chili-Schoten bzw. Chili-Pulver
  • Salz & Pfeffer 

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power-1

Zubereitung des Power Protein Chili con Carne:

Die Kartoffeln kommen zwar erst zum Schluss zum Chili, müssen jedoch zuvor gekocht werden. Schäle also die Kartoffeln und gebe sie anschließend in kochendes Wasser mit einer Priese Salz. Über die Menge der Kartoffeln kannst du übrigens sehr gut die Größe der Portion verändern und an deine gewünschten Kalorien anpassen.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power-1

Kommen wir nun zum Chili an sich. Zunächst zerkleinerst du die Schalotten bzw. Zwiebel und den Knoblauch. Schneide dann die halbe Paprika in kleine Würfel.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power

Brate als erstes das Hackfleisch zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch in einer großen Bratpfanne an. Anschließend gibst du die passierten Tomaten, die Bohnen, den Mais und auch die Gemüsebrühe hinzu.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power-1

Würze nun nach Geschmack mit Salz & Pfeffer nach und gebe auch die Chilis bzw. das Chilipulver hinzu. Ich habe in diesem Fall zwei ganze, getrocknete Chilis hinzu gegeben und nach dem Köcheln wieder herausgenommen.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power-1

Lass das Chili nun für 5-10 Minunten bei mittlerer Hitze köcheln.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power-1

Zum Schluss kannst du nun die zuvor gekochten Kartoffeln in die Pfanne dazu geben, dann ist es auch schon fertig.

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power-11

fitnessblog-fitnessblogger-fitness-blog-blogger-stuttgart-dreamteamfitness-chili-con-carne-power

Lass es dir schmecken 🙂

P.S.: Dieses Rezept passt auch super zu den Vorgaben aus meinen individuellen Ernährungsplänen & Coachings.

Ich-mach-dich-fit-fitness-coaching-training-coach-personal-trainer-sport-abnehmen

Julius
Author

Julius Ise, 29 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

3 Comments

  1. Eine ganze Charlotte soll in das Chili? Wie alt soll sie denn sein? Haarfarbe egal?
    O.K. Quatsch beiseite. Es heißt natürlich Schalotte und im weitere Text ist es auch richtig geschrieben 😉
    Auf jeden Fall ist das Rezept lecker und als Fitness-Speise definitiv zu gebrauchen!

    • Mary

      Hahaha =) Das kommt dabei raus wenn man den Mann ein Rezept schreiben lässt 😉 Danke für den Hinweis! Die Charlotte hat da natürlich nichts zu suchen 😉
      Liebe Grüße
      Mary

  2. Ich esse liebend gerne Chili und hier sind ja die Kartoffeln als Sattmacher 🙂 ich denke, ich werde es mal ausprobieren. Chili geht eigentlich immer.
    Liebe Grüße,
    Isa

Write A Comment