Heute möchten wir dich über den Begriff „Bio“ informieren. Was ist Bio? Welche Bio Siegel gibt es? Auf was sollte ich achten, wenn ich Bio-Produkte kaufe?

Vielleicht ging es dir auch schon wie mir, dass du vor dem Warenregal standest und dir überlegt hast, ob du nun die normalen Linsen kaufen sollst, oder doch lieber die Bio Linsen. Was macht Bio überhaupt preislich aus? Mein Eindruck ist sehr oft, dass nur, weil Bio drauf steht, die Produkte direkt teurer sind, aber ist das gerechtfertigt?

Genau diese Fragen habe ich mir auch schon immer gestellt und habe mich auf der Suche nach Antworten gemacht, um selbst nicht immer ratlos vor den Produkten zu stehen und einfach besser über Bio und dessen Siegel informiert zu sein.

Was bedeutet eigentlich Bio?

Als Bio dürfen Hersteller nur Produkte bezeichnen, die aus ökologisch kontrollierter Landwirtschaft stammen. Das bedeutet, Landwirte stellen ihre Produkte unter festgeschriebenen Bedingungen her und müssen sich auch an bestimmte Vorschriften halten.

Was ist ein Bio-Siegel?

Ein Bio-Siegel ist ein Güte- und Prüfsiegel mit welchem Erzeugnisse aus ökologischem Landbau gekennzeichnet werden. Die Kennzeichnungen “Bio” oder “Öko” sind EU-weit geschützte Begriffe, die man nicht einfach so auf seine Produkte schreiben darf.

Um eines der Bio-Siegel für die eigenen Produkte zu nutzen, muss der Produzent gewisse Standards und Auflagen erfüllen und diese dokumentieren können.

  • Verzicht auf Pflanzenschutzmittel und andere chemische Dünger
  • Verzicht auf Geschmacksverstärker, künstliche Aromen und Farbstoffe
  • keine Behandlung von ionisierenden Strahlen
  • keine Gentechnik
  • artgerechte Tierhaltung
  • 95% aller verwendeten Zutaten müssen aus ökologischen Landbau stammen
  • Tiere werden in der Regel nicht mit Antibiotikum und Wachstumshormonen behandelt

Wie erkenne ich Bio-Produkte?

Du solltest dir beim Kauf von Bio-Ware bewusst sein, dass das EU-Bio-Logo und das deutsche Bio-Siegel nur den gesetzlichen Mindeststandard garantieren. Damit du bei deinem nächsten Einkauf darüber informiert bist, welches Siegel welche Bedeutung hat, stelle ich dir die einzelnen Siegel einmal vor:

Deutsches_staatliches_Bio_Siegel

Deutsches staatliches Bio-Siegel

Mit dem Bio-Siegel dürfen nur Lebensmittel gekennzeichnet werden, welche nach den EU-Rechtsvorschriften Landbau produzieren und daraufhin kontrolliert wurden. Dadurch wird eine einheitliche Standardisierung im ökologischen Landbau und in der artgerechten Tierhaltung garantiert.

EU_Bio_Siegel

EU-Bio-Siegel

Das neue Bio-Siegel ist seit dem 01.07.2010 für alle vorverpackten Biolebensmittel verpflichtend, das heißt alle in Europa erzeugten Bio-Produkte müssen mit dem EU-Logo versehen werden und die Vorgaben der EU-Öko-Verordnung erfüllen.

Neben dem Logo stehen ein Kontrollcode und der Herkunftsort der verschiedenen Rohstoffe. Dabei wird zwischen EU-Quellen, Nicht-EU-Quellen und einer Mischvariante unterschieden.

Beide Siegel sollen sicher stellen, dass die gekennzeichneten Produkte mindestens den Vorschriften der EG-Öko-Verordnung entsprechen und regelmäßig kontrolliert werden. Sie garantieren also eine “Minimalstandard” für Bio innerhalb der EU.

Bio-Siegel vs. privater Anbauverband

Neben den “staatlichen” Bio-Siegeln, gibt es auch private Anbauverbände wie DemeterBiolandNaturland, Gäa und Andere.

Die Anbauverbände sind ebenfalls an die EG-Öko-Verordnung gebunden, zeichnen sich aber meistens noch zusätzlich durch erweiterte bzw. strengere Auflagen und Standards aus. Damit du einen Überblick über die Verbände bekommst, liste ich sie dir hier einmal auf.

Bio_Siegel_Ueberblick

Was muss ich beim Kauf von Bio-Produkten beachten?

Achte beim Kauf deiner Lebensmittel auf die Bio-Siegel und informiere dich am Besten im Vorfeld über die einzelnen Bio-Verbände, damit du genau weist, was du kaufst. Es ist allerdings auch VORSICHT geboten. Wir Verbraucher werden oft getäuscht. Die Hersteller erhoffen sich dadurch einen besseren Verkauf ihrer Produkte. Da die Begriffe „Bio“ und „Öko“ von der EG-Öko-Verordnung geschützt sind, haben sich die Hersteller einiges einfallen lassen.

Auf was du achten solltest sag ich dir hier:

  • aus kontrolliertem Anbau
  • von staatlich anerkannten Bauernhöfen
  • unter unabhängiger Kontrolle
  • ungespritzt
  • ohne Spritzmittel
  • aus integrierter Landwirtschaft
  • aus Vertragsanbau
  • aus alternativer Haltung
  • aus umweltschonendem Anbau

Also ja nicht Irre führen lassen, denn nur wo „Bio“ oder „Öko“ drauf steht, ist auch „Bio“ oder „Öko“ drin.

Wo kaufe ich Bio-Produkte ein?

Bio-Produkte erhältst du mittlerweile in fast jedem Supermarkt, sonst natürlich im Reformhaus, Bioladen, Wochenmarkt und auch online kannst du deine Bio-Produkte einkaufen. Es gibt viele Onlineshops die sich nur auf Naturkost und Bio-Produkte spezialisiert haben, aber auch gemischte Shops, sodass du quasi deinen Wocheneinkauf direkt online tätigen kannst. Ein sehr guter online Supermarkt, der sich für einen Bio-Einkauf eignet ist beispielsweise Allyouneed Fresh.

In der Bio Abteilung erhältst du einfach alles was du für eine gesunde Ernährung benötigst, egal ob Obst, Gemüse, Milchprodukte, Fleisch, Brot, Kaffee, Getränke, und und und. Sogar eine große Demeter Abteilung steht dir zur Verfügung.

Warum sind Bio-Produkte teurer?

Dir ist bestimmt auch schon aufgefallen, dass Bio-Produkte oft deutlich teurer sind, als Produkte ohne Bio Siegel. Das liegt daran, dass die Herstellung von Bio-Produkten teurer ist. Angefangen beim Anbau durch Verzicht von chemischen Mitteln. Aber auch die Tiere bekommen mehr Zeit zum Wachsen was höhere Futterkosten verursacht, und durch eine artgerechte Haltung wird mehr Fläche benötigt.

Fazit:

Julius und ich kaufen sehr gerne auch Bio-Produkte. Jetzt achten wir allerdings noch mehr darauf woher die Produkte kommen und nehmen nicht immer das günstigste Bio-Produkt. Bei frischem Fleisch ist es ratsam zum nächstgelegensten Bauern zu fahren und dort einmal nachzufragen. Da wir sehr ländlich leben, haben wir sehr viele Bauern um uns herum und werden uns auch einmal genau erkundigen.

Nach wie vor sollte man nicht ganz blauäugig durchlaufen und alles glauben was man sieht und liest. Erkundige dich vorher genau und wenn es den nächsten Bio-Skandal gibt, informiere dich richtig und lies nicht nur die Überschrift.

Grundsätzlich denke ich, dass Bio-Produkte auf jeden Fall gesünder sind und wenn die Wahl hat lieber zu den grünen Produkten greifen sollte, was natürlich auch eine Kostenfrage ist.

Für Tipps und weitere Infos von euch, freuen wir uns jederzeit 🙂

Mary
Author

Schreibe einen Kommentar