Hi,

wir haben uns letzten Monate beide eine Apple Watch gegönnt und wollen dir zukünftig gerne auch die ein oder andere nützliche Fitness-Funktion der Uhr vorstellen. Da in den letzen Tagen das Wetter perfekt war, haben wir dies genutzt, um draußen etwas zu trainieren. Natürlich sollte man dies nicht in der Mittags-Hitze machen, also waren wir direkt früh morgens bei uns in Esslingen, nahe Stuttgart, um ein kleines Bauch Workout zu machen.

5 Übungen – Jede Übung 30 Sekunden – 5 Runden – Nach jeder Runde 30 Sekunden Pause

Das Bauch Workout besteht aus 5 Übungen, die in einem Zirkel gemacht werden. Somit sind die Pausen sehr kurz und das Training hat trotz seiner kurzen Dauer eine hohe Intensität. Die Intensität der Übungen nimmt mit jeder Übung etwas ab. Somit solltest du in der Lage sein alle Übungen ohne Pause für 30 Sekunden machen zu können:

  1. Klappmesser
  2. V-Ups
  3. Seitliches Hüftheben
  4. Plank – Knie zum Ellenbogen
  5. Plank ( Unterarmstütz)

Hier sind die Übungen nochmals im Detail:

1. Klappmesser

klappmesser

2. V-Ups

v_ups

3. Seitliches Hüftheben

hueftheben

4. Plank – Knie zum Ellenbogen

plank_knie

5. Plank ( Unterarmstütz)

plank

Bei diesem Bauch Workout nutze ich den Timer der Apple Watch um die Intervalle zu stoppen. Durch einen Ton und Pulsieren signalisiert mir die Uhr, sobald die gewünschte Trainingszeit zu Ende ist und auch während der Übung kann ich die verbleibende Zeit auf dem Display ablesen.

Apple Watch Timer

Apple Watch Timer

Apple Watch Timer

Unsere Meinung & Erfahrung zur Apple Watch:

Die Apple Watch ist mit Sicherheit kein Must-Have für jeden Sportler, sondern eher eine technische Spielerei. Dennoch hat sie mit dem Puls-Messer, einem Timer und zahlreichen Apps von Entwicklern viele Möglichkeiten das Training etwas zu unterstützen. Zuvor trugen wir beide das Nike+ Fuelband und hatte schon damit viel Freude und so bereitet uns die Apple Watch auf jeden Fall viel Spaß. Über den Puls und einige Angaben zur Person (Alter, Geschlecht, Größe & Gewicht) errechnet die Uhr auch einen täglichen Kalorienverbrauch geteilt in Aktivitäts- und Ruhekalorien. Soweit ich das nach 2 Wochen sagen kann, kommt dieser Wert sehr genau auf den Verbrauch, den ich auch selbst durch wochenlanges tracken und anpassen meiner Kalorien von Hand errechnet habe. Hierzu wird demnächst aber nochmals ein eigenständiger Beitrag folgen.

Julius
Autor

Julius Ise, 28 Jahre. Fitness Athlet, Online Coach, Blogger und Fotograf aus Esslingen bei Stuttgart. Ich möchte dich auf diesem Blog motivieren und dir zeigen, wie du fit wirst. Ich zeige dir sowohl das Training wie auch die Ernährung für eine sportliche Figur und einen gesunden Körper.

Schreibe einen Kommentar